Home spirit.Lebensberatung spirit.Ausbildung spirit.Wachstum unsere Methoden Online Kurse IBIZA Blog MP3/Audio Kontakt
United-Spirit-Center.com
United-Spirit-Center.com
United-Spirit-Center.com
Haben Sie niemals Bedenken, sich auf IHRE persönliche Entdeckungsreise zu machen. Das 'Schlimmste' was Sie entdecken können, ist IHR wahres Selbst, also ein Schatz, der von einem unschätzbaren Wert ist.

United-Spirit-Center.com

Blog

Warum Bewusstwerdung so wichtig ist

Warum Bewusstwerdung so wichtig ist

Warum Bewusstwerdung so wichtig ist © Sonja Rosenlew

Empfohlene Bewusstseinsarbeit:

Die "Durchbreche den Kreis" Methode

Das bin ICH. Wo stehen Sie? Intensiv-Training

Spieglein, Spieglein an der Wand. Wer hat den größten Schatten im ganzen Land?

Spieglein, Spieglein an der Wand. Wer hat den größten Schatten im ganzen Land?

"Also ich habe bestimmt keinen Schatten!" denken Sie jetzt. "Aber ich kenne da ein paar Leute, auf die das voll zutrifft." Ach ja? Und Sie haben keinen Schatten? Was meinen Sie denn, wer das gerade in Ihnen gedacht hat? Vielleicht Ihr "göttlicher" Anteil oder Ihr "höheres" Selbst? Nee nee, das war IHR SCHATTEN! Vielleicht auch Ihr Ego. Egal, allein wichtig ist: Es ist gut, dass Sie einen Schatten haben, denn das ist Ihr größter Lehrmeister. Er zeigt Ihnen knallhart und absolut ehrlich die andere Seite Ihrer Persönlichkeit.

Hinter jedem Schatten verbirgt sich ein Schatz
Hinter den Schattenanteilen verbergen sich wahre Schätze und Gaben. Dennoch kann es Angst machen, dem Schatten ins Auge zu sehen. Alles was noch im Verborgenen, also im schattigen Bereich liegt, kann Ängste wecken, weil es unbekannt für uns ist. Daher ist es wichtig, den Schatten ins Licht zu bringen. Das heißt, ihn von allen Seiten zu beleuchten und den Sinn dahinter zu verstehen.

Die Lehre über unser Licht und unseren Schatten, ist eine der fundamentalsten Lernaufgaben für jeden von uns!
Wer dieses Prinzip versteht und verinnerlicht, wird das Leben (SEIN Leben) in einem ganz neuen Licht sehen.

Sie wissen doch: Wo viel Schatten ist, ist auch viel Licht - IHR Licht! Entdecken Sie Ihre Fähigkeiten. Ihr Schatten zeigt es Ihnen. (Peter Reifegerste)

Weiterlesen...

Der Monat Juni und seine Bedeutung

Der Monat Juni und seine Bedeutung

Der Juni, als sechster Monat der Zahl sechs zugeordnet, trägt neben wunderbarer Leichtigkeit, auch eine spürbare Erotik in sich, wie ich finde. Die Temperaturen steigen langsam, die Kleidung wird luftiger, knapper und was uns im Winter die Phantasie erzählt, wird nun vom Auge erfasst. Ich gebe zu, das kann manchmal auch enttäuschend sein, aber Hand aufs Herz, wer von uns ist schon mit seinem Spiegelbild komplett zufrieden? Spaß beiseite, natürlich hat der Juni noch so viel mehr Schönes zu bieten. Da liegt an manchen Tagen dieser besondere Geruch, aus Blüten, Wasser und Gegrilltem in der Luft. Wer schon einmal auf Gran Canaria war, weiß genau was ich meine. Auch in der Spiritualität wird die Zahl sechs hauptsächlich mit Sex in Verbindung gebracht und steht für die Vereinigung vom Männlichen mit dem Weiblichen. Für alle gleichgeschlechtlichen Paare sei an dieser Stelle angemerkt, das ich denke, auch in dieser Art von Partnerschaft erfüllt meistens ein Partner den aktiven und der andere Partner den passiven Teil mehr aus. Das ist aber auch nur meine persönliche Meinung, die nicht stimmig sein muss.
Natürlich kann der Juni ebenso inspirierend für Singles sein, schließlich kann man (oder Frau), dann Tun oder lassen, was er bzw. sie will. Mit ein bisschen Eigeninitiative ist also für jeden was dabei und wir können diesen vor uns liegenden Monat genießen. Ich lade Dich dazu ein, auch mal das Feuer zu entfachen, ein bisschen zu flirten oder einen Blick zu riskieren. Ein klein wenig Teufel sein, gehört auf dieser Erde manchmal dazu, denn wir leben in der Polarität. Meiner Meinung nach macht der Teufel oder die dunklen Energien, wie immer Du es auch nennen magst, nur seinen/ihren Job. Und es liegt an uns, für welchen Pfad wir uns entscheiden. Also, heute schon teuflisch gewesen? Ich wünsche Dir einen knisternden, lebendigen Juni. Eure Gabriele

Weiterlesen...

So wie Du "es" machst, ist es gut!

So wie Du "es" machst, ist es gut!

In diesem Beitrag geht es um den inneren Druck und die innere Kritik, die sofort greift, wenn´s mal nicht so klappt wie wir denken, dass "es" klappen sollte. Damit "überfahren" wir immer wieder aufs Neue, die zarte Saat der Freude und Leichtigkeit. Hören Sie dazu den nachfolgenden Audio-Track. Sonja Rosenlew

So wie Du "es" machst, ist es gut ©

♫ Die Gedanken sind frei ♫ - Ha, denkste

♫ Die Gedanken sind frei ♫ - Ha, denkste

Bereits vor vielen Jahren ist mir aufgefallen, wie interessant doch die deutsche Sprache im Allgemeinen und die einzeln deutschen Buchstaben und Wörter im Besonderen sind. Auch wenn es vielleicht nicht jedem bewusst ist, hat doch jeder Buchstabe im deutschen Alphabet, eine positive, göttliche Aussage. Da jedes Wort aus einzelnen Buchstaben zusammengesetzt ist, haben Wörter wiederrum eine ganz bestimmte Schwingung und einen ganz besonderen göttlichen Spirit in sich. Dadurch können ganz alltägliche Wörter eine sehr positive, sowie negative, Wirkung auf einen selbst und bei anderen Menschen aktivieren. Das heißt, dass wir beim Sprechen der deutschen Sprache, immer auch einen göttlichen Anteil von Liebe, Verständnis, Hoffnung, Weisheit, Annahme, Leichtigkeit und Befreiung - sowie deren Gegenpole - mit aussenden. Und dabei ist es egal, ob Sie nun an Gott, Buddha, Jesus oder den Osterhasen glauben oder nicht. Dagegen können so beliebte "neudeutsche" Wort-Phrasierungen, also Wortkombinationen aus deutsch und englisch, die positive Wirkung einer Satzaussage verwässern... (Peter Reifegerste)

Weiterlesen...

Urvertrauen und Stille

Urvertrauen und Stille

Viele gehen einen spirituellen Weg, haben jedoch kein wirkliches Urvertrauen und verlassen sich gerne auf andere oder auf Ratgeber, Gurus, Heiler usw. Es gibt jedoch keine äußere Sicherheit, sondern nur die Innere und die hängt von dem Urvertrauen ab. Urvertrauen und Selbstbewusstsein gehen dabei Hand in Hand. Wie steht es um Ihr Urvertrauen und zu welcher Kategorie zählen Sie? Gehören Sie zu den Menschen, die:

Sobald wir ins Bewerten gehen, schwächen wir unser Selbstbewusstsein und damit auch unser Urvertrauen. Mehr Selbstbewusstsein zu bekommen, ist ein herausforderndes Thema, denn es gehört dazu Mut und eine tiefe Arbeit an dem Selbst. Es nützt nicht viel, wenn Sie an der Oberfläche etwas verändern. Jeder, der über ein gesundes Selbstbewusstsein verfügen möchte, hat zu lernen, zu sich zu stehen, sich ohne WENN und ABER anzunehmen und sich zu lieben. Es geht also um Ihre EINSTELLUNG zu sich selbst. Wie sieht es damit bei Ihnen aus? (Sonja Rosenlew)

Weiterlesen...

© Alle hier angezeigten Texte und Audio-Titel sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nur für den persönlichen Gebrauch verwendet werden. Jede Form der Vervielfältigung, Vermietung, Aufführung oder Verbreitung ist nur mit ausdrücklicher Zustimmung der Urheber erlaubt.

Übrigens:
So finden Sie uns bei Google:
So finden Sie uns bei Google
So finden Sie uns bei Google
So finden Sie uns bei Google
x
Entdecken Sie Ihre Gaben und Fähigkeiten
Sie sind einzigartig und ein großartiger Mensch, der über fantastische Ideen, geniale Fähigkeiten, starke Selbstheilungskräfte und über ein riesengroßes Energie- und Machtpotential verfügt. Wir haben in den letzten Jahren verschiedene Methoden ausgearbeitet, die Ihre Fähigkeiten auf spielerische Weise ans Licht bringen, damit Ihr Licht aus allen Ihren Poren leuchten kann. Ihr United-Spirit-Center.com Team.

Für die meisten der hier vorgestellten Dienstleistungen, ist Sylvia Reifegerste als Autorin verantwortlich. Sie hat diese über viele Jahre hinweg entwickelt und erstmals 2008 hier veröffentlicht, mit dem Ziel, den neuen Zeitgeist und Bewusstseinswandel zu unterstützen. Die Mitarbeiterinnen des United-Spirit-Center.com Teams wurden von ihr ausgebildet und arbeiten mit den hier vorgestellten Methoden. Sylvia verstarb im Juli 2016 mit fast 62 Jahren. Wir danken diesem besonderen Menschen für eine großartige Hinterlassenschaft und werden ihre Arbeit und Botschaft in ihrem Sinne weiter führen und in die Welt hinaus tragen.