UNITED-SPIRIT-CENTER.COM
United-Spirit-Center.com
United-Spirit-Center.com
Das Karma unserer Eltern ist auch unser Karma. Über unsere Eltern können wir uns schnell und einfach bewusst werden, wie wir zu uns stehen, wie wir denken und was wir noch aufzuarbeiten haben.
Spirituelles Schulungszentrum
Autorin
Bewusstseinsarbeit - Energiearbeit - Ihre Gaben, Fähigkeiten, Einzigartigkeit

Der große Jahreskalender: Monat Dezember

◀ Start: Der große Jahreskalender

Der große Jahreskalender: Monat Dezember

Jeder Monat hat eine bestimmte Qualität und Aufgabe für uns. Der Dezember steht unter dem Motto: Inneres Wachstum. Den Sinn des Lebens sowie die Lebensaufgabe finden.

direkt zur Meditation ▶

x Jahreskalender
Mehr erfahren ▶
  • Welche Bedeutung jeder Monat hat
  • Mit welchen Energien wir es zu tun haben
  • Wie wir gezielt die monatlichen Energien für unser persönliches Wachstum nutzen können
  • Von welchem Schutzengel der Monat begleitet wird
  • Welche Ziele und Wünsche sich besonders gut realisieren lassen
  • Zu welchen Zeiten wir etwas gut aufnehmen und verändern oder aber verabschieden und loslassen können

Spirituelles Wachstum

Nehmen Sie eine übergeordnete Sicht- und Denkweise ein. Zurück zur unserer Herzensqualität und unserem wahren Sein.

Wenn wir bereit sind, uns spirituell zu öffnen und den Weg der Bewusstheit gehen, ist mehr machbar, als wir uns mit unserem irdischen Verstand vorstellen können. Es gibt unzählige Wege, die uns auf unserem spirituellen Weg unterstützen können. Eine wichtige Lernaufgabe bei der spirituellen Arbeit ist, den Sinn in allem was uns begegnet, zu erkennen. Dabei dürfen Spaß, Leichtigkeit und Freude niemals zu kurz kommen.


Jeder Monat hat eine bestimmte Qualität und Aufgabe für uns

Der Begriff "Monat" stammt vom Mond ab und wir können die jeweiligen Mond-Einflüsse wunderbar für unsere eigene Entwicklung nutzen. Jeder Monat hat eine bestimmte Qualität und Aufgaben für uns. Diese Qualitäten und Aufgaben wirken unbewusst und sind für uns nicht unbedingt immer deutlich sichtbar.
Die Energieeinflüsse eines Monats und die damit einhergehenden Themen und Aufgaben laufen mehr auf der unbewussten Ebene ab. Das Interessante ist, dass die Monate dabei die Dualität widerspiegeln. So gibt es im Wechsel immer einen Monat der uns auffordert "aktiv" zu werden und einen, der sich eignet, mehr nach innen zu gehen und "passiv" zu sein.

Der Dezember (aktiv) gehört zu den Wintermonaten und unterliegt den übergeordneten Themen:

Der Dezember steht unter dem Motto: Inneres Wachstum. Den Sinn des Lebens sowie die Lebensaufgabe finden.

Der Dezember steht auch für:
Wir befinden uns in der dunkelsten Jahreszeit. Die Natur hat sich jetzt ganz zurückgezogen, die Tage werden immer kürzer und zum Ende dieser Phase kommt es zur Wintersonnenwende. Damit ist der Tiefpunkt des Jahres erreicht, die Nächte werden nun nicht mehr länger werden. Dieses Naturgeschehen lädt die Seele ein, sich mehr nach innen zu wenden und zu erkennen, dass alles in uns ist, Frieden, Stille und Glück. Im Dezember können wir leicht herausfinden, in welchen Bereichen wir uns entwickelt haben und wo noch nicht. Sofern wir das Ergebnis übergeordnet betrachten und nicht in die Beurteilung oder sogar in eine Verurteilung fallen, ist dieser Abgleich sehr wichtig und sehr hilfreich.

Der Monat Dezember gibt Informationen über:

  • Welche Bedeutung der Monat hat
  • Mit welchen Energien wir es zu tun haben
  • Wie wir gezielt die monatlichen Energien für unser persönliches Wachstum nutzen können
  • Von welchem Schutzengel der Monat begleitet wird
  • Welche Ziele und Wünsche sich besonders gut realisieren lassen
  • Zu welchen Zeiten wir etwas gut aufnehmen und verändern oder aber verabschieden und loslassen können

Die Themen für Dezember sind:

Wir gehen nach innen, um zu prüfen, wo wir noch weiter wachsen können und welche Erfahrungen wichtig für unser weiteres Wachstum sind. Wir haben jetzt die Möglichkeit über uns hinauszuwachsen und in vielen Bereichen zu expandieren.

Außerdem haben wir zu der Sinnfindung Antworten auf die Fragen: "Wer bin ich, warum bin ich hier?" zu finden. Obwohl wir tief in uns forschen, ist es gut, wenn wir die Bereitschaft haben, uns vermehrt nach außen zu begeben, um dort bewusst nach Erfahrungen zu suchen, die uns nähren und innerlich satt machen.

Dezember - Herkunft:
Der Dezember ist der zwölfte und letzte Monat des Jahres des Gregorianischen Kalenders. Der Name Dezember kommt aus dem lateinischen (decem = zehn). Er war früher im altrömischen Kalender der zehnte Monat. Im Jahr 153 vor Christus wurde der Jahresbeginn um zwei Monate vorverlegt, so dass die Namens- und Zählbeziehung entfiel. Dies wird manchmal bei der Übertragung früher verwendeter lateinischer Datumsangaben vergessen.

Gemäß der altgermanischen Feier der Wintersonnwende, dem "Julfest", wurde der Dezember Julmond genannt. Vom 21. auf den 22. Dezember ist immer die längste Nacht auf der Nordhalbkugel, danach werden die Tage wieder länger.

Alte deutsche Namen für den Dezember sind Christmonat, Dustermond oder Heilmonat, da im Dezember das Weihnachtsfest stattfindet und "Christus das Heil bringt". In den Raunächten ruhte jede Arbeit. Sonnenwendfeuer wurden entzündet und Julräder zu Tal gerollt. Sie sollten die Sonne wieder zurückrufen.

Was das christliche Kirchenjahr betrifft, so beginnt es, abweichend von der normalen Kalenderzählung, mit Sonntag, dem 1. Advent. Dieser kann schon im November oder auch im Dezember liegen, je nachdem, an welchem Wochentag Weihnachten liegt.


Der Schutzengel für Dezember

Der Schutzengel für Dezember ist Adnachiel. Seine Themen sind Offenheit und Freiheit. Adnachiel ist der Engel der Unabhängigkeit, der Gerechtigkeit und der inneren Harmonie. Dieser Engel hilft uns zu erkennen, dass sich bereits alles, was wir in der Welt suchen, auch in uns befindet. Wir sind wie Fische, die das Wasser suchen, dabei befinden sie sich die ganze Zeit im Wasser. Auch wir suchen nach Glück, Liebe, Fülle und Reichtum, obwohl sich all diese Dinge bereits in uns befinden.

Adnachiel unterstützt uns, wenn wir uns schwach oder ausgepowert fühlen. Er verleiht uns Begeisterungsfähigkeit und Freude sowie dynamische Kraft.

Seine Botschaft lautet: "Du bist großartig! Stehe zu dir, denn so wie du bist, bist du richtig. Sei mutig und mache genau in den Bereichen Erfahrungen, um die du sonst einen großen Bogen machst."


Der Dezember aus astrologischer Sicht betrachtet

Im Dezember dominiert das Tierkreiszeichen bzw. Sternzeichen des Schützen. Es beginnt am 23.11. und endet am 21.12. Vor dem Schützen hatten wir es mit dem Wasserelement (Skorpion) zu tun. Der Skorpion geht nach innen, um alle vorherigen Ereignisse zu reflektieren und zu analysieren, um herauszufinden, wie er all das Erfahrene nützlich anwenden kann. Der Schütze geht wieder nach außen und sucht nach neuen Erfahrungen um sich weiter zu entwickeln, zu wachsen. Er sucht nach Expansion und möchte wachsen und zwar in ideeller, geistiger und auch materiellen Bereichen. Der Dezember bringt dadurch folgende Themen zum Vorschein:

  • Abenteuerlust
  • Andere Menschen als gleichwertig ansehen
  • Auf Entdeckungsreise gehen
  • Begrenzungen erkennen und sich aus diesen lösen
  • Blickfeld erweitern
  • Das Sein leben
  • Den Sinn in Allem erkennen
  • Ideenreichtum
  • Keine Bestätigung im Außen suchen
  • Spontanität leben
  • Übergeordnete Sichtweise
  • Wachstum auf allen Ebenen
  • Ziele setzen und realisieren

Die Schwäche kann sich in einer zu starken Arroganz, Überheblichkeit, in Hochmut, oder in einer Besserwisserei zeigen. Ebenso darin, sich zum Moralapostel zu entwickeln. Ebenso kann es zu einer Selbstüberschätzung kommen.

Zum 22.12. haben wir es mit der Erdenergie zu tun, die Sonne wechselt dann in den Steinbock. Es ist jetzt die Zeit, mit den neuen Eindrücken wieder nach innen zu kehren und in die tiefsten Bereiche des Seins einzutauchen und die gemachten Erfahrungen zu verarbeiten. um sie dort zu verarbeiten.


Wie wir im Dezember die Mondphasen für Ziele und Wünsche nutzen können

Abnehmender Mond (Neumond: 14. Dezember 2020 um 17:16:43 Uhr)

Er steht für das Loslassen, für Trennung, Abschied, Vergänglichkeit, Entfernen, Verlassen usw. Die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit sind erhöht. Das wirkt sich auf unser Gelingen aus, denn vieles gelingt einfacher und besser, als sonst. Die Zeit eignet sich, um Ordnung zu schaffen, loszulassen und sich zu reinigen. In der Phase nach dem Vollmond bis zum Neumond kommt viel Unbewusstes hoch. Dies geschieht im positiven aber auch im herausfordernden Sinne. Wir können uns in dieser Zeit bewusst machen, was wir zum Neumond loslassen möchten. Zum Neumond hin können wir viel leichter loslassen, uns reinigen und Neuanfänge ins Leben rufen und unsere innere Visionen leben!

Er steht für den Neuanfang, für aufbrechendes Wachstum und für den Start von Zielen und unserer Pläne. Ideen, können in dieser Zeit sehr gut umgesetzt und verwirklicht werden. Wir können Neues wagen, neue Menschen kennenlernen, Bewerbungen starten, Vorstellungsgespräche führen usw. Besonders gut lassen sich mit dem Dezember-Neumond folgende Energien loslassen:

  • Andere zu wichtig nehmen
  • Angst nicht angenommen zu werden
  • Angst nicht genug zu sein
  • Arrogantes Verhalten
  • Ausgepowert, kraftlos
  • Besserwisserei
  • Eigenbrötlerisch
  • Enge
  • Falschheit, Unehrlich sich selbst oder anderen gegenüber
  • Gedankenkarussel
  • Geistige Intoleranz
  • Glücklosigkeit
  • Intolerantes Verhalten
  • Minderwert
  • Moralapostel
  • Nicht abgrenzen können
  • Nicht in Tiefe gehen
  • Nicht zu sich stehen
  • Opferbereitschaft
  • Probleme schönfärben
  • Rechthaberei
  • Scheinfrieden
  • Scheinheilig
  • Scheinüberlegenheit
  • Selbstüberschätzung
  • Selbstüberschätzung
  • Sinnlosigkeit
  • Starker Bestätigungswunsch von außen
  • Trotz
  • Überforderung
  • überheblich
  • Unentschlossenheit
  • Von oben herab
  • Wankelmut
  • Zu anderen auf- herabschauen
  • Zu angepasst
  • Zu oberflächlich
  • Zwiespältigkeit

Zunehmender Mond (Vollmond: 30. November 2020 um 10:29:55 Uhr)

In der Phase nach dem Neumond ernten wir die Samen, die wir gesetzt haben. Wir sind, wie der Mond in der Aufnahmephase und empfangen. Diese Zeit bringt alle Samen zum erblühen, die wir gesetzt haben. Es kann aber auch sein, dass die Ernte noch einen weiteren Mondlauf benötigt. In der Zeit bis zum Vollmond sind wir in einer erhöhten Sensibilität und wir haben zu lernen, bei uns zu bleiben. Das heißt, durch unsere Empfangsbereitschaft sind wir offen für vieles und wenn wir nicht in unserer Kraft sind, kann es sein, das wir Dinge aufnehmen, die uns nicht gut tun und uns am Weitergehen hindern.

Der Vollmond steht für die Entwicklung, für das Wachstum, die Aufnahme, die Planung und Veränderung. Alles was zu Neumond entschieden oder begonnen wurde, kann sich jetzt entfalten und langsam zur Reife kommen. Es ist eine sehr kraftvolle Phase. Sie stärkt ist aufbauend und macht uns widerstandsfähig. Es ist daher auch eine sehr gute Zeit für Verträge, Geldgeschäfte oder Verhandlungen.

Die Zeit eignet sich ebenfalls für Menschen, die krank sind oder Beschwerden haben, denn in dieser Zeit lassen sich unsere Selbstheilungskräfte viel leichter als sonst aktivieren.

Er steht für das vollendete Wachstum, also für Reife und für die Verwirklichung. Alles, was wir verdrängt und nicht ausgelebt haben, bricht jetzt hervor. Daher gibt es oft zu Vollmond viele Menschen, die aggressiv oder stimmungsgeladen sind. Viele verspüren Aggressionen in sich oder fühlen ihre Sexualität besonders stark. Andere haben verstärkt Zugang zu anderen Sphären, hellsichtige Träume oder Visionen. Die Zeit des Vollmondes bietet eine gute Chance, um seelische Konflikte und psychosomatische Störungen zu erkennen und zu bewältigen. Besonders gut lassen sich mit dem Dezember-Vollmond folgende Energien aufnehmen oder realisieren:

  • Abenteuer, Abwechslung
  • Begeisterung
  • Beweglichkeit auf allen Ebenen
  • Bewusstheit
  • Dynamisch und powervoll
  • Einzigartigkeit erkennen/leben
  • Entschlossenheit
  • Expansion, Wachstum
  • Freiheit
  • Freude
  • Geistige Ausdrucksfähigkeit
  • Geistiges Feuer
  • Gerechtigkeit
  • Geselligkeit
  • Glück
  • Großzügigkeit
  • Gute Anpassung ohne Unterordnung
  • Humor
  • Idealismus
  • Ideenreichtum
  • Intuition folgen
  • Kompromisse eingehen
  • Konstruktives Denken
  • Lebensbejahung
  • Lebensfreude
  • Leichtigkeit
  • Neues und Veränderungen
  • Offenheit
  • Optimist
  • Selbstachtung
  • Selbstanerkennung
  • Selbstannahme
  • Sinn in allem erkennen
  • Spontanität stärken
  • Spontanität
  • Tatenkraft nutzen
  • Toleranz
  • Unternehmungslust
  • Unvoreingenommen und Unparteiisch
  • Volles Energiepotential nutzen
  • Wahres Sein leben
  • Weiterbildung
  • Zielstrebigkeit

Start Meditation

Der große Jahreskalender: Monat Dezember

Kleine Dezember-Meditation

Wahrnehmen und sich leeren

Es folgt jetzt eine Meditation, mit der du dich leeren kannst. Sie stärkt deine Wahrnehmung und schärft deine geistige Präsenz. Mache diese Übung immer, wenn du Gefühl hast, dass zu viele Gedanken in deinem Kopf kreisen und dich herunterziehen. Ebenso, wenn du nicht im Kontakt mit dir oder außerhalb von dir bist.

Setze dich bequem hin und mache es dir bequem, deine Augen sind geöffnet. Jetzt richte deine Aufmerksamkeit auf einen Gegenstand, der sich in deiner Nähe befindet. Schaue dir diesen Gegenstand länger an. Jetzt schließe deine Augen und denke nur an diesen Gegenstand. Wie lautet die Botschaft dieses Gegenstandes? Achte darauf, dass du nicht bewertest. Bleibe völlig neutral.

Beobachte auch, wie oft deine Gedanken von diesem Gegenstand abschweifen. Hole immer und immer wieder deine Gedanken zurück. Wiederhole diese Übung mit einem weiteren Gegenstand.

Trete anschließend für 3 Minuten lang in eine Leere ein und bringe deine Gedanken zum Schweigen. Stell dir dazu vor, dass du in einen tiefen Brunnen hinabsteigst. Du steigst Stufe für Stufe hinab und während du nach unten hinabsteigst wird es dunkler und stiller. Du steigst solange hinab, bis du die Leere in dir empfindest.

Wenn du unten angekommen bist, meditiere über den Satz: "Ich weiß, dass ich nichts weiß".

Denke solange an den Satz bis du Antworten bekommst. Diese können in Form von Worten, Bildern, Gefühlen usw. kommen. Lasse einfach genau das zu, was kommt und forciere nichts.

Durch die Leere öffnest du dich für die Fülle. Je öfter du den Zustand der Leere in dir erreichst, desto mehr Fülle wirst du erleben. Leere ist keinesfalls Nichts, sondern es beinhaltet ALLES. Durch die Leere und auch durch das Nichtwissen öffnen sich die Tore zu den anderen Sphären und somit auch zur geistigen Welt.

Akzeptiere alle Situationen, in denen du nichts weißt oder nicht weiter weißt. Vielleicht weißt du nicht, warum du inkarniert hast oder wie deine konkrete Lebensaufgabe aussieht. Unabhängig davon, zu welchem Lebensbereich du Fragen hast und nicht weißt, wie die Zukunft dazu aussehen mag, akzeptiere dies. Nehme das Nichtwissen an und sei offen für alles. All die Bereiche, in denen du zurzeit nichts weißt, sind leere Bereiche. Durch deine Akzeptanz öffnest du dich für Hinweise und somit für die Fülle. Sei still und öffne dich für die Fülle. Lasse deinen Verstand dabei draußen.

Sobald du eine Antwort erhalten hast, öffne langsam und in deinem Tempe deine Augen und sei im Hier und Jetzt. Verweile noch einen Moment und spüre nach.


Anfangs kann diese Form der Meditation ungewohnt sein, hier macht Übung den Meister.

Statt des Satzes "Ich weiß, dass ich nichts weiß" kannst du auch andere Sätze, wie:

  • Wer bin ich?
  • Was bin ich?
  • Wie sieht meine Lebensaufgabe aus?
  • Was steht als nächstes für mich an?
  • usw.

Ebenso kannst du mit Wörtern arbeiten, die stärkend für dich sind, wie z.B.:

  • Vertrauen
  • Annahme
  • Selbstwert
  • Liebe
  • Erfolg
  • Reichtum
  • Erfüllung
  • Hingabe
  • usw.

Nehme am besten die Wörter, wo du weißt, dass es hier noch etwas für dich zu tun gibt. Z.B.: Zweifelst du häufiger, dann nehme das Wort "Vertrauen", oder wenn du dich häufiger klein und minderwertig fühlst, das Wort "Selbstbewusstsein".

Die Übung hierzu ist einfach, statt des Satzes denkst du nur an das eine Wort. Lenke deine Aufmerksamkeit bitte ca. 3 Minuten auf dieses Wort und wiederhole es. Lasse das Wort sich in deinem Körper ausdehnen. Bringe das Wort in jede Zelle deines Körpers. Es kann sein, dass die Gedanken abschweifen oder Gefühle aufsteigen, die nichts mit deinem Wort zu tun haben. Bekämpfe sie nicht, sondern sage dir: "Jetzt denke und fühle ich nur (Vertrauen)".

Wenn du das Gefühl hast, das Wort fest in dir integriert zu haben, öffne deine Augen und sei im Hier und Jetzt. Spüre nach, wie du dich fühlst und verweile noch einen Moment.

Ende Meditation

© Alle Texte und Sprachdateien sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur für den persönlichen Gebrauch verwendet werden. Jede Form der Vervielfältigung, Vermietung, Aufführung oder Verbreitung ist nur mit ausdrücklicher Zustimmung der Autorin Sylvia Reifegerste erlaubt.
Hinweis: Die Teilnahme ist freiwillig. Jeder Teilnehmer ist für sich selbst verantwortlich. United-Spirit-Center.com übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden, die z.B. durch unsachgemäße Durchführung oder Anwendung verursacht wurden.


Wer eine weitere Unterstützung benötigt:
Siehe auch:
Himmlische Lichtwesen ▶

◀ zurück zur Übersicht

Kontakt
Kontakt

Haben Sie weitere Fragen? Informieren Sie sich kostenlos und unverbindlich. Ihr United-Spirit-Center.com Team

zum Kontaktformular ▶


Interesse an einer spirituellen Ausbildung?
Interesse an einer spirituellen Ausbildung?

Hier finden Sie unsere spirituellen Ausbildungsangebote:

x Spirituelle Ausbildung ▶

xTeilen xTeilen

Entdecken Sie Ihre Gaben und Fähigkeiten
Entdecken Sie Ihre Gaben und Fähigkeiten

Sie sind einzigartig und ein großartiger Mensch, der über fantastische Ideen, geniale Fähigkeiten, starke Selbstheilungskräfte und über ein riesengroßes Energie- und Machtpotential verfügt. Wir haben in den letzten Jahren verschiedene Methoden ausgearbeitet, die Ihre Fähigkeiten auf spielerische Weise ans Licht bringen, damit Ihr Licht aus allen Ihren Poren leuchten kann. Ihr United-Spirit-Center.com Team.

x Entdecken Sie Ihre Gaben und Fähigkeiten
Weiterlesen ▶


Newsletter
Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden über neue Schulungen, Ausbildungen oder Beiträge. Nichts mehr verpassen mit unserem monatlichen Newsletter.

x Nichts mehr verpassen mit unserem
monatlichen Newsletter ▶


QR-CODE
QR-CODE

Sie wollen unsere Website mit dem Smartphone oder Tablet aufrufen?
Einfach die Kamera über den QR-CODE halten.

QR CODE


Behalten Sie den Überblick
Behalten Sie den Überblick

Unsere Website beinhaltet - neben der Bewusstseinsarbeit und den spirituellen Ausbildungen - ein geballtes Wissen in Form von diversen Infos, Beiträgen, Hintergrundwissen, gechannelten Durchsagen, Sprachdateien und monatlichen Übungen und Empfehlungen. Hier eine Übersicht:

Der große Jahreskalender: Jede Jahreszeit dient unserem Reifeprozess und die Natur zeigt uns, wie dieser Prozess aussieht, denn jeder Monat hat eine bestimmte Qualität und Aufgabe und gibt uns wichtige Informationen, wie wir unsere Energie besser nutzen können Himmlische Lichtwesen: Lassen Sie sich jeden Monat von einem Lichtwesen und ihren Weisheiten und Botschaften begleiten. Seit Urzeiten unterstützen sie uns mit ihrer unendlichen Liebe und Güte bei unserer Entwicklung. Sie befinden sich auf der geistigen Ebene, wie auch alle Erzengel und andere Engelwesen Inhaltsverzeichnis: All unsere Seiten, Beiträge, Übungen, Schulungen, Meditations Reisen, Hintergrundwissen, Channelings, Botschaften, Ausbildungen, Bewusstseinsarbeit, Energiearbeit, Orakel, kosmische Gesetze, der göttliche Plan Tier Orakel: Was ist in Ihrem Unterbewußtsein gespeichert? Fragen Sie das Tieroakel, wie Ihre unbewusste Speicherung zu einem bestimmten Thema aussieht. Eine Kurzanalyse auf schnelle und spielerische Art Lichtwächter Orakel: Das Lichtwächter Orakel hilft Ihnen bei Ihrer Entscheidungsfindung. Lassen Sie sich von einem himmlischen Lichtwächter begleiten. Konzentrieren Sie sich auf das Thema, in dem Sie Unterstützung brauchen und ziehen dann eine Karte. Online Einweihung der Elemente ist für Menschen gedacht, die aktiv an Ihrer eigenen Bewußtwerdung arbeiten möchten und den Wunsch haben, mit den Erzengeln und der Lichtebene Hand in Hand zusammen zu arbeiten. Ein Pfad für eine ganzheitliche Entwicklung von Körper, Geist und Seele und beinhaltet Gesundheit auf allen Ebenen. Online Lichtschulung ist für Menschen gedacht, die bewusst bereit sind, über ihr kleines ICH (Ego) hinaus zu wachsen und das kosmische Urwissen vorzuleben und aktiv weiterzugeben. Besuchen Sie in 12 Schritten in Form von Meditationsreisen die wichtigsten Lichtkraftorte dieser Welt. Die Meister des Lichtes heißen Sie dort willkommen und stellen jedem Lichtschüler ihr Wissen zur Verfügung. Unsere YouTube Videos: Spirituelle Lebensberatung, Meditationen, diverse MP3 Sprach- und Musik-Dateien für Schulungen, Übungen, Meditationen, Botschaften, Bewusstseinsarbeit, Ausbildungen, Energiearbeit Spirituelles Lexikon: Was ist Spiritualität, eine Aura, ein Aszendent, Aufgestiegene Meister, Meister des Lichtes, Erzengel oder Lichtboten? Hier werden viele spirituelle Begriffe genannt sowie Erklärungen und Hintergrundwissen vermittelt. Newsletter anmelden & abmelden: Bleiben Sie auf dem Laufenden über neue Schulungen, Ausbildungen oder Beiträge. Nichts mehr verpassen mit unserem monatlichen Newsletter.
Mutter und Vater: Als Erwachsene führen wir unsere Eltern in unserem Inneren weiter. Dadurch existieren in uns nicht nur das innere Kind, sondern auch die innere Mutter und der innere Vater. Solange wir nicht mit diesen Anteilen gearbeitet haben, verhalten sich diese Anteile genau so, wie wir sie als Kind erlebt haben. Das bedeutet, wir verhalten uns als Erwachsene immer noch so, wie als Kind. Geld und Geldrückfluss zeigen Ihnen, wo Sie stehen. Im materiellen Bereich ist es am leichtesten zu erkennen, wenn etwas mit der Einstellung zum Miteinander nicht stimmt. Wenn Sie meinen, das nicht genügend Geld zu Ihnen fließt und Sie sich daher eingeschränkt und unfrei fühlen, weist das häufig auf eine Störung im zwischenmenschlichen Bereich hin. Partnerschaft und Beziehungsfähigkeit: Jeder kann sich im anderen wiedererkennen und Kommunikation innerhalb einer Partnerschaft oder Freundschaft sind das A und O. Ohne einen gesunden Austausch funktioniert es nicht. Was die Beziehung zwischen Mann und Frau so fruchtbar machen kann, ist, dass jeder von ihnen in seiner Grundstruktur, seinen Eigenschaften, Gefühlen, Verhaltensweisen, in seinen Sonnen- und Schattenseiten sowie in seinen Stärken und Schwächen sichtbar für sich selbst und den anderen wird. Bewusstseinsarbeit & Übungen: Abhängigkeiten, Beziehungsfähigkeit, Ego, Eigenverantwortung, Einzigartigkeit, Gedankenkraft, Geld, Gemeinschaft, Glaubensmuster, Glaubenssätze, Glück, Haare, Karma, Körper, Mutter, Partnerschaft, Quantenheilung, Schatten, Schutzmechanismen, Urvertrauen, Vater, Verantwortung, Vergebung, Wahre Spiritualität, Willenskraft, Wollen, Ängste, Überzeugungen Unterbewusstseins Reisen & Übungen: Sie werden überrascht sein, wie schnell und einfach es ist, unbewusste Speicherungen ans Licht zu bringen, und es bringt sogar noch Spaß, in die innere Bilderwelt hinein zu tauchen AUDIO Unterbewusstseins Reisen: Gehe Deinen Weg bewußt und akzeptiere, daß jeder Mensch "seinen" Weg und "seine" eigene Wahrheit hat. Es gibt viele Wege und Wahrheiten. Lerne alles ohne Bewertung anzunehmen Sylvia Reifegerste's Bücher: "Die Illusion erwachsen zu sein" und "Einfacher geht es nicht". Sie werden auf Tuchfühlung mit sich und Ihren Gefühlen gehen, denn die Gefühle sind das Tor zur Freiheit. Sie sind ein Hilfsmittel, das uns zeigt, wo wir im Leben stehen. Wenn wir fühlen, sind wir mit unserer Lebenskraft und unserem Glücksempfinden verbunden. Peter Reifegerste: Kurzgeschichten, Musik, Berichte: Mache Dich auf die Suche nach DEINER Einzigartigkeit und DEINEN Gaben. Du wirst erstaunt sein, mit welchen wunderbaren Fähigkeiten Du beschenkt wurdest. Und: Übernehme Verantwortung für Deine Fähigkeiten und Dein Leben Ausbildung auf IBIZA zum spirituellen "Lehrer der neuen Zeit". Erfahren Sie eine ganz individuelle, jahrelang entwickelte und praxiserprobte spirituelle Ausbildung. Erlernen Sie ein Wissen, das Ihnen und Ihren Mitmenschen eine völlig neue Sichtweise bietet. Spirituelle Arbeit auf Ibiza: Genießen Sie ein paar Tage den Zauber von Ibiza. Sie ist eine zauberhafte Insel und steht nicht nur für Party und VIP-Rummel, sondern ebenso für Erholung, Schönheit, Besinnung und Leichtigkeit und man kann sehr gut spirituellen Tätigkeiten nachgehen