United-Spirit-Center.com
UNITED-
SPIRIT-CENTER
Spirituelles Schulungszentrum
für Bewusstseinsarbeit
United-Spirit-center.com
zurück
START: Meine Beiträge

UNITED-SPIRIT-CENTER.COM
Peter's Aufklärungsarbeit

Peter Reifegerste

Die "Alte Welt" und die "Neue Welt"

Teilen & QR Code

Aufklärung im Sinne von: Sich Klarheit zu verschaffen und Zusammenhänge erkennen, über sich selbst, über die eigene Person und die eigene Persönlichkeit. Also sich zu fragen: Wer bin ich? Was macht meine Persönlichkeit aus? Warum bin ich hier auf Erden? Ist das alles nur purer Zufall?

Mein Name ist Peter Reifegerste und ich möchte meine persönlichen Erfahrungen und Erlebnisse der letzten 40 Jahre von dieser sowie von anderen Welten und anderen Sphären als eine "Aufklärungsarbeit" an diejenigen weitergeben, die auf der Suche nach ihrer eigenen Klarheit, Wahrheit, Wahrhaftigkeit und emotionaler Stabilität in ihrem Leben sind und die erfahren möchten, welcher WIRKLICHE Sinn hinter ihren täglichen Begegnungen, Ängsten, Problemen, Sorgen, Gedanken und Gefühlen steckt. Ich möchte Menschen mit meiner "Aufklärungsarbeit" in Erinnerung bringen, was sie vergessen haben, um so auch ein Bewusstsein für eine neue Sicht- und Denkweise zu schaffen.

Die meisten von uns haben überhaupt keine Ahnung, was für eine mächtige Persönlichkeit jeder einzelne von uns ist und welche kleinen und großen "Wunder" jeder von uns tagtäglich vollbringt - und noch vollbringen kann - und das einfach nur, indem wir uns klar und bewusst über uns selbst sind.



 

nach oben ▲ nächster Abschnitt ▼
Die "Alte Welt" und die "Neue Welt"

Vorwort

Liebe Leserin, lieber Leser.

Die Erde hat unter anderem in der Zeit von 1992 bis Ende 2012 mehrere Toröffnungen (Energieanhebungen) durchlaufen, die ein Wechsel und Umwälzungsprozess in ein neues Zeitalter ankündigten. Davon betroffen sind alle Bewohner dieser Erde. Dieser Prozess der Schwingungserhöhung und Energieanhebung ermöglicht es allen Lebewesen, sich von den Jahrtausende alten "schweren" Denkmustern, Verhaltensweisen und Strukturen zu befreien und hin in die Leichtigkeit, in die Bewusstwerdung und in die Neuorientierung zu bewegen.

Durch die energetische Schwingungserhöhung der Erde werden wir immer stärker mit unserer "Lichtseite" konfrontiert. Das bedeutet, wir werden immer sensitiver, sensibler und durchlässiger. Dadurch können wir viel leichter wachsen, unser Karma aufarbeiten und uns von begrenzenden Blockaden, hinderlichen Widerständen und altem Ballast trennen. Ebenfalls wird es immer einfacher, einen direkten Kontakt zur Lichtebene herzustellen.


Die Reaktionen auf die Schwingungserhöhung sind sehr unterschiedlich
Jede Toröffnung bewirkte einen enormen Energieanstieg, der in unserem Körper etwas bewirkt. Unser Körper und vor allem unser Verstand, benötigen Zeit, um sich auf die neuen Energien einzustellen. Wie wir den Energieanstieg wahrnehmen, hängt davon ab, wie hoch unsere Energien vorher waren und wie bewusst wir mit unseren Energien umgehen. Menschen die überwiegend unbewusst sind, nehmen diese höheren Energien auch nur bewusst wahr. Sie spüren, dass etwas anders ist, aber sie wissen nicht was es ist und können meist mit den höheren Energien nicht umgehen. Sie fühlen sich fremd, unwohl und reagieren mit Kampf und Feindseligkeit, um an ihren alten Mustern und Verhaltensweisen festzuhalten. Dieser unbewusste Kampf findet solange statt, bis das alte Energieniveau wieder erreicht ist.


Destruktive Verhaltensmuster und Selbstzerstörung
Je mehr die Energie auf der Erde ansteigt, desto mehr destruktive Kraft wird von uns benötigt, um den gewohnten alten Energiepegel wieder herstellen zu können. Das bedeutet, die destruktiven Verhaltensmuster werden immer stärker und die Form der Selbstzerstörung nimmt zu. Die hohe Energie wird in diesem Fall also dazu benutzt, um negative Verhaltensweisen, Süchte, sowie Selbstzerstörungsprogramme zu verstärken. Dadurch wird es besonders niedrigen, schweren Schwingungen immer schwerer fallen, ihre bisherige Denk- und Lebensweise weiter aufrecht halten zu können.


Durch diese höhere Schwingung auf der Erde ist es notwendig, dass jeder seinen persönlichen Bewusstseinsstand steigert
Wir fürchten uns vor Veränderungen. Wir fürchten uns unsere vertrauten Lebensweisen aufgeben zu müssen. Wir klammern uns an die Vergangenheit und wollen nicht, dass sich etwas verändert. Wir fürchten uns vor Veränderungen und wollen keine Verantwortung übernehmen.
Wer aber keine Veränderungen zulässt, wer nicht an seinem eigenen Potential arbeitet, wer sich nicht an das höhere Schwingungsniveau anpasst und weiterhin krampfhaft, starr und beharrlich an alten und schweren Denkmustern, Verhaltensweisen und Strukturen festhält, der wird verstärkt mit physischen und psychischen Problemen konfrontiert werden.


Oder anders ausgedrückt:
Seit Jahrtausenden sind unsere Handlungen und Gedanken durch zerstörerische Einflüsse gegen andere, gegen die Natur, der Tier- und Pflanzenwelt und gegen uns selbst durchtränkt und geprägt gewesen. Dieses Verhalten haben wir unseren Nachkommen immer und immer wieder vorgelebt und an sie weiter vererbt.

Diese selbstzerstörerischen Handlungen und Gedanken gegen uns selbst werden künftig zu einer großen Last für uns werden und immer schwerer zu ertragen sein, bis sie uns buchstäblich niederdrücken, wenn wir weiter an ihnen festhalten. Viele von uns werden von ihrem Körper auf die Folgen ihres eigenen selbstzerstörerischen Verhaltens aufmerksam gemacht, in dem dieser mit selbstzerstörerischen Krankheiten reagiert. Unsere Gedanken über uns selbst, setzt unser Körper um. Oder auch: Unser Körper folgt unseren Gedanken. Immer.


Der Zerfall der "alten Macht"
Viele Jahrtausende lang haben Alleinherrscher, Unterdrücker, Tyrannen und Despoten mit ihrer schrankenlosen Gewalt- und Willkürherrschaft und mit ihrer unersättlichen Gier nach Profit und Macht die Menschheit bewusst benutzt, belogen, betrogen, getäuscht, ausgebeutet, versklavt und mit Mitteln wie Angst, Drohungen, Gewalt und willkürlicher Bestrafung unterdrückt.
Und es gab und gibt immer wieder Menschen die sich opfern, um die Wahrheit ins Licht der Öffentlichkeit zu stellen und das im klaren Bewusstsein, wie mächtig der Gegner ist und welche drastischen Konsequenzen das für das eigene Leben nach sich zieht. Die einen nennen sie Enthüller, Aufdecker und Freiheitskämpfer, die anderen bezeichnen sie als Terroristen.
Doch die Macht unserer Unterdrücker mit all ihren Schattenwelten und Schattenkriegen ist gebrochen, denn die Menschheit braucht keine weiteren Erfahrungen mehr in diesen Bereichen.

Wir befinden uns mittendrin in einem umwälzenden Veränderungsprozess, von dem jeder Mensch auf Erden auf irgendeine Weise betroffen ist und dieser Veränderungsprozess bezieht sich auf alle Bereiche unseres Lebens, also auf alle persönlichen, alle wirtschaftlichen und alle gesellschaftlichen Angelegenheiten und Strukturen. Ich möchte diesen Prozess einmal in die Bereiche "Alte Welt"➀ und "Neue Welt"➀ einordnen.




 

nach oben ▲ nächster Abschnitt ▼
Die "Alte Welt" und die "Neue Welt"

Die "Alte Welt"

Hier einige Verhaltensweisen aus unserer "Alten Welt":

"Alte Welt" und Geld: In der die weit verbreitete Einstellung besteht: "Womit kann ich das meiste Geld verdienen?" Oder auch: "Hauptsache das Geld stimmt" und "nach mir die Sintflut, der Rest der Menschheit ist mir doch so was von egal".

Immer wenn Geld ins Spiel kommt, kommen auch die großen Probleme, denn Geld schmeichelt dem Ego, das etwas Besonderes sein will, das bewundert werden will, das glänzen und herrschen will. Viel Geld haucht unseren tiefsten Abgründen Leben ein und bringt die dunkelsten Seiten des Menschen zum Vorschein. Geld spiegelt die ganze Macht der Polarität auf Erden und das in jedem Bereich.

"Alte Welt", in der absolut alles auf der Erde zu einem Produkt oder Ware klassifiziert wird und einen Preis hat, der von Angebot und Nachfrage des Marktes bestimmt wird. Doch dieser "Marktplatz" das sind wir Menschen. Wir Menschen bestimmen darüber, wieviel eine bestimmte Erdressource oder ein Tierleben oder ein Menschenleben wert ist. Wir Menschen machen alles auf Erden zu einem Business, zu einem Deal, zu einem Geschäft, bei dem nur die Profitmaximierung = die Summe des erzielten Geldes zählt. Obwohl doch Geld nur eine Erfindung des Menschen ist.

Sicher kann man mit Geld vieles kaufen, aber diese Dinge nicht, denn:

  • Mit Geld kann man der Sonne keine Kühle abkaufen.
  • Mit Geld kann man vertrockneter Erde keine neue Fruchtbarkeit abkaufen.
  • Mit Geld kann man keinem Sturm Ruhe abkaufen.
  • Mit Geld kann man keinem Feuer seine Gefräßigkeit abkaufen.
  • Mit Geld kann man das Meer nicht vor dem Ansteigen hindern.
  • Mit Geld kann man dem Meer kein neues Land abkaufen.
  • Mit Geld kann man verseuchtem Wasser keine Reinheit abkaufen.
  • Mit Geld kann man verschmutzter Luft keine Sauberkeit abkaufen.
  • Mit Geld kann man getötete Tierarten nicht einfach neu kaufen.
  • Mit Geld kann man keinen Vulkan am Ausbruch hindern.
  • Mit Geld kann man Atommüll nicht reinigen.
  • Mit Geld kann man keine neue Ozonschicht kaufen.
  • Mit Geld kann man kein neues Erdmagnetfeld kaufen.
  • Mit Geld kann man keinen Asteroiden von seiner Laufbahn zur Erde abhalten.
  • Mit Geld kann man keine wahre Liebe kaufen.
  • Mit Geld kann man keine Toden wieder lebendig machen.
  • Mit Geld kann man den Tod nicht bestechen.
  • Mit Geld kann man kein neues Leben kaufen.

Oder auf den Punkt gebracht: Mit Geld kann man keine neue Erde kaufen.

"Alte Welt" und Wertvorstellungen: In der nur der Schein, das Geld, Gold und andere "wertvolle" Metalle zählen. In der Pracht, Prunk, Protz, prahlen, Machtgehabe, Großkotz, Großmäuler und andere lautstarke Äußerlichkeiten Gehör finden und bewundert und beneidet werden, während die leisen inneren Werte kaum Platz und Gehör finden. Klar, was soll man auch schon mit inneren Werten anfangen, die kann man ja nicht zu Geld machen. Es sei denn, damit sind unsere inneren Organe gemeint, denn mit kriminellem Organhandel kann man viele Millionen machen. Aber das ist eine ganz andere Schweinerei.

"Alte Welt" und Erfolg: In der jeglicher Erfolg nur anhand von finanziellem Erfolg zählt, während die Seele vieler "Erfolgreicher" immer mehr verarmt. Alles muss immer schneller, besser, größer, gigantischer, profitabler, rentabler, gewinnbringender, lohnender, lukrativer, nutzbringender sein. Alles muss am Ende immer mit finanziellem Erfolg gekrönt sein. "Es muss sich am Ende doch auszahlen, sonst macht die ganze Arbeit und Mühe doch gar keinen Sinn". Nur der erste Platz zählt, der zweite Platz ist nichts wert, denn das ist der Verlierer, auch wenn der "Gewinner" nur eine Nasenlänge Vorsprung hatte. "Der Gewinner hat es geschafft. Er ist jetzt reich. Jetzt ist er endlich glücklich".

nach oben ▲

"Alte Welt" und Ignoranz: In der Champagner in Strömen fließt, während woanders die Brunnen vertrocknen und die Verursacher der Trockenheit vergessen haben, dass man auch Wasser trinken kann.

"Alte Welt" und Egoismus: In der tausende von Superreiche einige Hundert Millionen Dollar an einem einzigen Tag einnehmen, während viele Millionen andere jeden einzelnen Tag aus Geldmangel verhungern und verdursten, während die Verursacher der Not sich gerade mal wieder mit immer neuen und krankhafteren Essgewohnheiten überbieten.

"Alte Welt" und TV und Medien: In der im TV immer noch Krimis und düstere Aktion zum "guten Fernsehabend" dazugehören, mit jeder Menge Verschwörung, Unterdrückung, Verrat, Druck, Zwang, Missbrauch, Rache, Missgunst, Gemeinheit, Heimtücke, Hinterhältigkeit, Machenschaften, Niedertracht, Falschheit, Intrigen, Brachialgewalt, Drogen, Geldgier, ständigem Geballer und natürlich morden und töten. Umso mehr Tote desto besser das Fernsehprogramm. Tötung und Gewalt als unterhaltsame Gutenachtgeschichte. Beim Blutrausch kann man eben am besten sein Feierabendbier genießen. Das ist die "Alte Welt", die uns runterzieht und uns wegbringt von uns selbst.

Wie lange werden wir eigentlich noch mit dieser ständigen Gewalt- und Mordverherrlichung im TV-Programm konfrontiert, das uns in unzähligen "Unterhaltungsserien", Krimi-Staffeln und deren Wiederholungen als Unterhaltung, Zerstreuung, Spaß oder Zeitvertreib überflutet?

"Wieso denn? So ist doch die Welt da draußen", sagt der 12jährige Torben, während er sich wieder auf sein Maschinengewehr konzentriert mit dem er pausenlos feindliche Soldaten in seinem Video-Spiel "nur so zum Spaß" abballert.

Opa: "Muss der Junge denn ständig Krieg spielen und Menschen erschießen?"
Vater: "Aber Opa, das ist doch nur ein Spiel. Da sterben Menschen doch nicht in echt".
Opa: "Ich war im wirklichen Krieg dabei und war gezwungen andere Soldaten in echt zu töten. Menschen nur so zum Spaß erschießen, damit sollte man nicht spielen".
Vater: "Aber das machen doch alle Jungs heute".

"Alte Welt" und Unbewusstheit: In der (noch) nicht bewusst ist, dass jede Art von Unmenschlichkeit, Ungerechtigkeit, Unterdrückung, Leid und Manipulation, ja bereits jede Art von Dismarmonie zum Verursacher oder an deren Nachkommen zurückkehrt, um so eine erneute Möglichkeit der Auflösung zu erhalten. Unsere menschliche Zeitrechnung spielt dabei keine Rolle.

nach oben ▲

"Alte Welt" und "Schuld, Sünde, Sühne, Hölle, Verdammnis": In der einstige Obrigkeiten und Machthaber den wohl größten Schachzug in unserer Menschheitsgeschichte setzten, indem sie die 10 Gebote zur einer verbindlichen Anweisung oder Verbotsliste umbenannten, obwohl ein Gebot nur ein ANGEBOT ist: ("Ich mache Dir ein ANGEBOT. Ich biete Dir auf diesen Gegenstand 100 EURO"). Ein GEbot ist also alles andere als ein VERbot.

Doch das war nur das Fundament ihres Plans, denn diese Schlaumeier setzten jetzt erst richtig einen oben drauf, indem sie verbreiteten, dass jeder, der sich nicht an diese "göttliche" Anweisung hält, von Gott bestraft wird und "Gottes Strafe" ist die Hölle: "Höre Du sündige Seele. Wenn Du Gottes Willen nicht gehorchst, wirst Du für alle Ewigkeit in der Hölle schmoren!" Wow, wer kriegt da nicht das Muffensausen, oder?

Sodann wurden die Begriffe "Schuld" mit den Begriffen "Sünde", "Sühne", Bestrafung, "Hölle" und "ewige Verdammnis" zu einer Kette verschmolzen und als ansteckende und todbringende Seuche bezeichnet. Diese Botschaft wurde von diesen Klugschwätzern in den kleinsten Winkel der Erde verbreitet, während sie gleichzeitig schon den passenden "Impfstoff" mit dem Namen "Erlösung" in den Händen hielten, aber nur denen zu Teil wurde, die sich von ihnen erfolgreich zu "gottesfürchtigen" Menschen missionieren ließen. Oh Halleluja, gepriesen sei der Herr.

Doch aufgepasst: ES GIBT GAR NICHT "DIE HÖLLE". Jeder Mensch erschafft sich durch seine Gedanken nämlich seine ganz eigene "Hölle". Sowie aber dieser Person das bewusst wird, zerfällt diese seine eigene "Hölle" sofort zu Staub. Puff ! Peng ! Platz !

Ja glauben wir denn immer noch, dass Gott oder wer auch immer da oben ist, uns tatsächlich irgendetwas verbietet? Für die ganzen Verbote, für Angstverbreitung, Drohung, Bestrafung, Missbrauch, Terror, Unterdrückung und Versklavung ist eine ganz andere "kosmische" Abteilung zuständig.

Doch diese Angstmacherei musste natürlich irgendwann einmal auffliegen, denn man kann Menschen nämlich gar nicht "Erlösen" oder "Verdammen", weil die Menschen immer schon frei waren und immer frei sein werden - und das in alle Ewigkeit. Ja, und hier passt auch der Begriff Ewigkeit. Wir Menschen hatten das nur für eine Zeitlang vergessen.

nach oben ▲


 

nach oben ▲ nächster Abschnitt ▼
Die "Alte Welt" und die "Neue Welt"

Die Zeit des Übergangs

Wir erleben jeden Tag, dass wir überflutet werden von Meldungen über Krankheiten, Seuchen, Krisen, Katastrophen und Kriegen, die verheerende Auswirkungen in alle Bereiche unseres täglichen Lebens haben wie Umwelt, Wirtschaft, Konsum, Politik und Gesellschaft und von dem jedes Lebewesen auf Erden auf irgendeine Weise mehr oder minder stark betroffen ist. Ebenso das sprunghafte Ansteigen und ans Licht kommen immer neuer Bestechungs- und Korruptionsvorwürfen, die bis in die obersten Ämter unserer Regierungen führen. Es scheint fast so, als wenn aus allen Ecken und Kanten immer neue unglaubliche Machenschaften plötzlich aus dem Verborgenem an die Oberfläche drängen.

Durch die stetige Energieanhebung auf der Erde wird es besonders niedrigen Schwingungen immer schwerer fallen, ihre bisherige Denk- und Lebensweise weiter aufrecht halten zu können. Wer sich nicht an das höhere Schwingungsniveau anpasst und weiterhin krampfhaft, starr und beharrlich an alten und schweren Denkmustern, Verhaltensweisen und Strukturen festhält, wird verstärkt mit physischen und psychischen Problemen konfrontiert werden. Das betrifft jeden Menschen auf Erden.

Innerhalb unseres Sonnensystems ist die Erde der einzige Planet, dessen Bewohner die Ebene des kosmischen Bewusstseins noch nicht erlangt haben. Der kosmische Plan, der göttliche Plan, sieht jedoch eine Erhöhung des Bewusstseins auch für den Planeten Erde vor, sodass das gesamte Sonnensystem gleich schwingt.

Alles auf Erden unterliegt einem Wandel. Alles Schwere und Verkrustete, was sich der höheren Schwingung nicht anpasst, wird aufbrechen.

Das ist die Zeit des Übergangs.

Das alles symbolisiert den Wendepunkt unserer Geschichte. Es ist ein letztes Aufbäumen von alten Machtstrukturen der "Alten Welt", bevor diese endgültig zerfallen. Und das weltweit.

Siehe auch: Der Göttliche Plan


Uschi A. aus B. schreibt uns dazu:

Dafür gibt's doch bestimmt 'ne passende App.



 

nach oben ▲ nächster Abschnitt ▼
Die "Alte Welt" und die "Neue Welt"

Die "Neue Welt"

Wenn wir den alten Schriftrollen Glauben schenken können, dann hatte vor über 2000 Jahren ein Mann Namens Johannes der Täufer den Auftrag, die Menschen auf das Kommen Christi vorzubereiten. Wenn er in unserer heutigen Zeit leben würde, wäre vielleicht sein Auftrag die Menschen auf das Kommen der "Neuen Welt" vorzubereiten und damit auf eine neue Ära der Menschheitsgeschichte. Und damit wäre er nicht allein sondern nur Einer von vielen vielen anderen.

Da ich es aber nicht nur beim Herumlabern belassen will, möchte ich hier auch ganz klar sagen was sich aus meiner Sicht künftig alles verändern wird:


ganz nach oben ▲

Weitere Verhaltensweisen in der "Neuen Welt":

"Neue Welt", in der wir erkennen, dass unser Bildungssystem neuen zukunftsorientierten Gegebenheiten und Bedürfnissen angepasst werden sollte. Das wir persönlichen Gaben und Fähigkeiten einen viel größeren Raum des Erkennens, des Förderns und des Anwendens einräumen. Das wir überdenken weiter nur diejenigen zu belohnen und auszuzeichnen, die am besten Pauken, Büffeln und auswendig lernen können. In der "Neuen Welt" werden Fähigkeiten wie kreatives Denken, intuitives Fühlen von Emotionen und Gedanken und "übernatürliche" Begabungen, wie man es heute noch nennt, feste zukünftige Lernfächer darstellen.

"Neue Welt" und Karma: In der wir ständig Gelegenheiten erhalten uns frei zu machen von Jahrtausend altem Karma. Die Zeit der Oberflächlichkeit und der Trivialität ist endgültig vorbei. Diese Dinge sind für unser Wachstum nicht mehr hilfreich. Dazu zählt auch, dass alle Partnerschaften, Freundschaften, vor allem zwischen Mann und Frau sich stark verändern werden. Es ist eine Zeit für eine tiefe, vertrauensvolle, bedingungslose, urteilsfreie Liebe. Alle niederen Triebe passen hier nicht mehr hin.

"Neue Welt", in der immer mehr ans Licht kommt, welche Freunde und Freundschaften wirklich echt, wirklich ehrlich und wahrhaftig sind und immer schon waren und bei welchen wir uns (selbst) getäuscht haben oder getäuscht wurden.

"Neue Welt", in der immer mehr ans Licht kommt, welche alten Feinde und alte Feindschaften wirklich existierten oder nur zum Zweck von Manipulation eingesetzt und missbraucht wurden. Die WIRKLICHEN Feinde werden sich nicht mehr im Verborgenen verstecken können.

"Neue Welt", in der wir verstehen, dass unsere täglichen Begegnungen, ganz besonders die, die uns emotional stark betroffen machen, oft nur ein Hinweis und die Aufmerksammachung auf eine persönliche Blockade darstellen und auf deren Aufarbeitung hinweisen.

In diesem Zusammenhang werden wir auch erkennen, dass unsere täglichen Begegnungen alles andere als zufällig passieren sondern ganz gezielt "arrangiert" wurden. Im Besondern die, die uns emotional stark betroffen machen und uns an "alte Wunden" erinnern, obwohl wir sie doch so tief vergraben und versteckt hatten. Wir verstehen und erkennen, wer uns ihre "helfende Hand" immer und immer wieder entgegenstreckt.

nach oben ▲

"Neue Welt", in der ans Licht kommt, wer der Menschheit "den Tipp" zur Erforschung der Atomkraft zuflüsterte und welche wahre Absicht die "Tipp-Geber" damit beabsichtigten.
Siehe auch: Die Atomkraft und die Folgen

"Neue Welt" und Machthaber: In der immer mehr ans Licht kommt, welche tatsächlichen Absichten einige unserer Obrigkeiten, Führer, Machthaber, Medien, Firmen und Organisationen in der Vergangenheit und im Heute verfolgen und mit welchen Mitteln sie die Menschheit in Angst, Furcht, Bedrohung, Unterdrückung, Unterjochung, Verschleierung, Unwissenheit und Abhängigkeit hält, um sie für ihre Zwecke zu benutzen. In der "Neuen Welt" wird jede Lüge, jede Unwahrheit, jede Täuschung, jede Manipulation im Licht der Wahrheit und Wahrhaftigkeit angestrahlt werden.

"Neue Welt" und Manipulation: In der alles Verborgene, Geheime, Dunkle, Isolierte, Verschwiegene, Vermiedene, Verharmloste, Verhinderte, Ausweichende, Unterdrückte, Verschleierte, Verfälschte, Versteckte, Vertuschte und alles Manipulierte, Stück für Stück ans Licht kommt, um so offen von allen gesehen, gefühlt und angesprochen werden zu können. In der "Neuen Welt" wird nichts mehr geheim oder verborgen bleiben. Die Menschheit braucht in diesen Schwingungen keine weiteren Erfahrungen mehr zu machen.

"Neue Welt", in der es nicht mehr um das ständige Streben nach materiellen Werten und nach äußerer Perfektion geht, sondern nach dem Wunsch, die eigenen individuellen Gaben und Fähigkeiten bei sich und bei anderen zu erkennen, zu unterstützen, zu schulen, zu fördern, zu achten und im Außen bestmöglich zum Wohle aller zu leben.

"Neue Welt" und neues Erdbewusstsein: In der es darum geht unser Bewusstsein zu schulen und zu erweitern, um zu erkennen, dass unsere Erde ein lebender, denkender und empfindsamer Organismus ist, wie auch alle darauf lebenden Pflanzen und Mineralien, so wie auch alles andere im Universum.

In der der Mensch erkennt, dass ER für die Erde keine Gefahr darstellt. Die Erde muss auch nicht von uns geheilt oder gerettet werden, das macht sie schon ganz alleine, dazu braucht sie sich nur ein paar Mal kräftig zu Rütteln und zu Schütteln. Vielmehr brauchen WIR SELBST Heilung. Die Menschheit braucht Heilung, denn unser Handeln und insbesondere unserer Denken ist erkrankt, vergiftet und zerstörend = selbstzerstörend. Die "Krankheitssymptome" der Erde, sowie unsere eigenen selbstzerstörerischen Krankheiten, sind dafür unser aller Spiegel.

Wir werden erkennen, dass unser bisheriger Kampf gegen die "Krankheitssymptome" der Erde - sowie auch gegen unsere eigenen - aus einer Unwissenheit und Unbewusstheit her geschah. Jede Krankheit zeigt uns den Herd der Ursache, den Ursprung in uns selbst. Der Sinn, die Botschaft einer Krankheit wird verstanden und nicht weiter bekämpft werden.

nach oben ▲

"Neue Welt", in der immer mehr Werte zählen wie globale Sicht- und Denkweise sowie die Übernahme von Verantwortung jedes einzelnen für sein eigenes Denken und Handeln in Bezug auf sich selbst, auf die Gemeinschaft und auf den Rest der Welt.

"Neue Welt", in der uns immer bewusster wird, dass sich viele Menschen spezielle Verhaltensweisen, Aufgaben und Herausforderungen - auch Lebensaufgabe genannt - in ihrem Leben vorgenommen haben, um dadurch auf ganz bestimmte Missstände oder Ungerechtigkeiten in der Welt oder in der Familie oder in der Gesellschaft hinzuweisen und so ans Licht zu bringen.
Siehe auch: Hast Du Dir darüber schon einmal Gedanken gemacht?

"Neue Welt", in der wir einen Raub, Einbruch oder ein Unglück nicht mehr einfach nur als "Pech gehabt" abtun, sondern eine mögliche Ursache des Vorfalls bei uns selbst suchen: "Beraube ich mich im übertragenen Sinne gerade selbst? Was bricht gerade in meinem Leben ein?"

Besonders sogenannte Schicksalsschläge werden nicht mehr ausschließlich als "Schläge" oder "Strafe" einer höheren Macht gedeutet werden (so die allgemeine Erklärung), sondern als das ansehen, was wirklich dahinter steckt, nämlich: Eine Hilfe, Unterstützung, Hinweis oder Schubser einer höheren Macht, um uns - oder uns Nahestehende - auf etwas ganz bestimmtes hinzuweisen, was wir aus den Augen verloren haben oder was in uns - oder uns Nahestehende - in eine Schieflage gebracht hat. Es ist ein deutlicher Hinweis darauf, dass wir etwas im Leben in uns selbst stark vernachlässigen, ignorieren oder nicht leben wollen, es für unsere selbst vorgenommene Lebensaufgabe aber wichtig ist, sich dies jetzt ehrlich anzuschauen.

Wir werden lernen, dass sogenannte "Schicksalsschläge" immer mit unserer selbst vorgenommenen Lebensaufgabe in Verbindung stehen, die oft auch in direktem Zusammenhang mit unserer eigenen Familiengeschichte verknüpft ist. Der Antrieb ist immer unsere Liebe. Wir machen es aus reiner Liebe zu unserer Familie.

Doch eines wird klar: Keine höhere Macht schlägt oder straft oder zwingt uns, das tun nur wir Menschen uns selbst und anderen an.

"Neue Welt", in der wir vom ICH-Denken vermehrt in das WIR-Denken übergehen und danach handeln. Denn alle Menschen sind energetisch miteinander verbunden, das war schon immer so, die meisten haben es nur vergessen. Denn alles was ICH tue, hat auch immer Einfluss auf das WIR. Das wird bereits in der heutigen Zeit im Außen für jeden immer offensichtlicher und deutlicher.

"Neue Welt" und die weibliche Herzensqualität: In der uns immer bewusster wird, dass die enorme weibliche Herzensqualität, die in jeder Frau vorhanden ist, sowie ihre Fähigkeit bedingungslos zu verzeihen, zu vergeben und zu lieben, die künftige Kraft auf der Erde sein wird. Damit besänftigt diese Herzensqualität die alte Macht aus Gewalt, Hass und Zerstörung auf Erden und trägt dazu bei, dass die Menschheit wieder zusammen findet.

"Neue Welt" und Tiere und Pflanzen: In der uns immer bewusster wird, dass wir Menschen mit dem Tierreich, mit dem Pflanzenreich und mit dem Mineralreich immer untrennbar verbunden sind, genauso wie eine große Familie. Und wenn es einem Familienmitglied einmal schlecht geht, dann hilft und unterstützt man sich untereinander. So wie man es eben in einer liebenden und fürsorgenden Familie macht.

In der wir erkennen und verstehen, dass alle Tiere, alle Pflanzen, die gesamte Natur, eine komplexe Kommunikation und harmonisches Zusammenspiel untereinander führen. Diese Erkenntnis wird unsere bisherige menschliche Wahrnehmung und Lehre über die Tier- und Pflanzenwelt zu einem völlig neuen Verständnis unseres menschlichen Daseins in Verbindung mit der gesamten Natur führen. In diesem Zuge wird auch hier ans Licht kommen, wie in so vielen anderen Bereichen, dass wir Menschen das schon immer gewusst haben, doch jetzt den wahren Grund erkennen, warum wir es über so eine lange Zeit vergessen hatten.

In der wir erkennen, dass sich unsere Tiere zur Verfügung gestellt haben, um uns Menschen zu lehren, zu unterrichten und zu zeigen, was bedingungslose Liebe auf Erden zu leben wirklich bedeutet. Und das betrifft im Besondern unsere "Nutztiere". Wir werden verstehen, das alles das, was wir anderen im Positiven sowie im Negativen antun, auch uns selbst antun, weil wir alle miteinander verbunden sind.

nach oben ▲

"Neue Welt" und Selbstverurteilung: In der wir aufhören uns für unser gestriges Verhalten weiter zu verurteilen, zu bestrafen und niederzumachen. In der wir erkennen, dass JEDE Erfahrung und JEDES Verhalten eine wichtige Lehr-Lektion in unserem Leben darstellte. Mit diesen unseren Erfahrungen können wir uns heute viel besser in andere hinein fühlen, viel besser hinein denken, viel besser hinein versetzen und damit viel besser unser Mitgefühl, unser Verständnis und unsere Liebe zum Ausdruck bringen.

"Neue Welt", in der immer mehr Menschen Kontakt zur Geistigen Ebene haben, weil es ein ganz natürlicher Zustand ist. Und das kann ganz plötzlich und unerwartet passieren und genauso schnell wieder verblassen. Und das ist nichts Neues, denn wir alle haben immer Kontakt "nach oben", die meisten merken es aber gar nicht oder es ist ihnen überhaupt nicht bewusst. Wir nennen es dann innere Stimme, Instinkt, Intuition, Spürsinn, Vorahnung, sechster oder siebter Sinn.

"Neue Welt", in der die Bereiche Kunst und Kultur neu zu bewerten sind, weil der Begriff Kunst (jede entwickelte Tätigkeit von Menschen) neu definiert werden muss, da künstliche Intelligenz = KI immer mehr "Kunstwerke" erschafft und sich zum Konkurrenten des Menschen entwickelt. Was ist noch Kunst? Was ist noch einzigartig? Welche Autorenrechte hat die KI? Welche Rechte hat überhaupt eine KI?

"Neue Welt" und digitale Kontrollsysteme: Es ist schon bemerkenswert: In unseren Handys und neuesten Autos haben wir Hunderte von digitaler Analyse- und Kontrollsysteme, aber bei unseren Gebäuden- Brücken- und Straßenkonstruktionen geht immer noch eine Person mit seinen Augen und Ohren auf Fehlersuche. Wie bereits das moderne Auto immer mehr zum "fahrenden Handy" geworden ist, so werden auch unsere Gebäude, Brücken und Straßen immer mehr mit Hunderten von digitaler Technik ausgestattet, um bereits kleinste Veränderungen zu melden. Der Anwendungsbereich von Analyse- und Kontroll-Chips und Software, wird sich in allen erdenklichen Bereichen unserer Natur und unseres Lebens schier grenzenlos ausbreiten.

"Neue Welt", in der das kollektive Bewusstsein, das kollektive Denken und Fühlen als gemeinschaftliches Instrument zur Manifestation von Verständnis, Mitgefühl, Barmherzigkeit, Einfühlungsvermögen, Empfindsamkeit, Erbarmen, Herzensgüte, Gnade, Verzeihung, Vergebung und Liebe, auf der Basis zum höchsten Wohle aller eingesetzt wird.

"Neue Welt" und Technik und Sinnhaftigkeit: In der wir erkennen, dass unsere technischen und wissenschaftlichen Forschungen und Erfolge nur dann einen tatsächlichen Fortschritt bringen, wenn wir neben unserer Logik und unserem Verstand auch immer die gleiche Menge an menschlichem Instinkt, Intuition und unserer inneren Stimme mit hinzufügen. Technik ohne den gesunden Menschenverstand und ohne Menschlichkeit ist gefühllos, empfindungslos, seelenlos, leblos, gnadenlos herzlos. Gleich nutzlos. Zukünftige Technik wird immer auch eine Art Menschlichkeits-Chip als festen Bestandteil integriert haben sowie mit einer Warn-Meldung versehen sein: "Macht das was ich tue auch wirklich einen Sinn?".
Siehe dazu:
➚ Wie 1983 ein Mensch einen Dritten Weltkrieg verhinderte
➚ Wie 1962 ein Mensch wahrscheinlich einen Dritten Weltkrieg verhinderte

"Neue Welt" und Technik und Energiegewinnung: In der wir erkennen, dass jede technische Revolution uns weiter von der Natur entfernt hat. In der "Neuen Welt" nähert sich die Technik wieder der Natur als Vorbildfunktion an. Die Art der Energieerzeugung der Natur, wird als Schlüssel zur künftigen Energiegewinnung der Menschheit sein.

"Neue Welt" und Erd-Schutzregeln: In der uns immer bewusster wird, dass wir unser Zuhause, also unsere Erde bestehend aus Land, Meeren, Luft und Luftraum, nicht weiter einfach parzellenweise an Höchstbietende verkaufen, verpachten oder vermieten können, ohne dass sich diejenigen nicht an klare Schutz- Pflege- und Nutzungsregeln halten, die dem Wohle aller Lebewesen auf dieser Erde dienen.

Was würden Sie tun, wenn sich in Ihrem Zuhause jemand wie das letzte Arschloch benimmt? Würden Sie tatenlos zusehen, wie Ihr Zuhause immer weiter verschmutzt, verschlammt und versifft wird? Oder würden Sie sagen: "Also Freundchen, so geht das nicht. Entweder verhältst Du Dich anständig oder Du fliegst hier raus".
Siehe dazu: ➚ Braucht das Weltall ein Umweltschutzgesetz?

nach oben ▲

"Neue Welt", in der wir erkennen, dass unsere "Alten" Mitmenschen und deren vielschichtige Lebenserfahrungen den nötigen Respekt und die nötige Würde genießen sollten. Und dass wir diese Schätze unbedingt mit in das Heute, das Morgen und Übermorgen integrieren sollten. Nichts ist für eine Gesellschaft wichtiger, als selbst erlebte übermittelte Erfahrungen aus der Vergangenheit. Ohne diese Erfahrungen wird man immer wieder ähnliche Fehler machen. Erlebtes Wissen und die Bewahrung und Weitergabe durch lebenserfahrene Personen an die nächste Generation, ist ein wertvolles und zugleich ein zu beschützendes Gut.

 

nach oben ▲

Auch nachfolgende, heute noch Science-Fiction ähnliche Möglichkeiten, werden in der "Neuen Welt" zum normalen Alltag gehören:

"Neue Welt" und digitale Zwillings-Welten: In der der eine eigene digitale virtuelle Welt parallel neben der realen Welt existiert. In dieser virtuellen Welt kann von allem und jedem ein digitaler Zwilling (Kopie) aus der realen Welt erstellt werden und laufend mit Echtzeitdaten aktualisiert werden. Das beinhaltet alle Lebensformen sowie alle Objekte und Systeme. So kann man auch Verstorbene anhand deren Foto und Stimme virtuell wieder "zum Leben erwecken". Dies alles wird zu einem ganz neuen virtuellen Verkaufs- und Marktplatz führen, in dem so gut wie alles aus der "echten" auch in der virtuellen Welt erstellt werden kann, bis hin zu ganzen Städten mit Bewohnern, Gebäuden, Straßen, Geschäften, Firmen und virtuellem Geld.
Bereits heute (2021) bieten "echte" Firmen in der realen Welt, Gebäude, Waren und Dienstleistungen sowie digitale Zwilling für diese digitale Welt an.
Siehe auch: ➚ Wikipedia

Der nächste logische Schritt wird sein, dass Teile aus der virtuellen immer mehr in die reale Welt integriert werden, sodass es zu einer immer größeren Verschmelzung und fließender Grenze beider Welten kommt. Das betrifft gesellschaftliche, arbeitstechnische sowie persönliche Bereiche.

Das führt auch dazu, dass die medizinische Versorgung und das Gesundheitswesen, das Personalwesen sowie viele andere gesellschaftliche Bereiche durch virtuelle Zwillinge oder auch Avatare ganz oder teilweise ersetzt werden. Dadurch entstehen völlig neue Berufe und ganz neue Schul- und Ausbildungsbereiche. Es wird sich eine völlig neue parallele Arbeits- und Freizeitgesellschaft formen. Wie das zukünftig aussehen kann, sehen wir bereits am autonomen Fahren. ➚ Wikipedia

"Neue Welt" und Medizin und Gesundheitswesen: In der wir winzige Chips in unseren Blutkreislauf einfügen. Diese Chips werden körperliche Störungen, Blockaden und Disharmonien direkt vor Ort im Körper Live "besuchen" und als Video aufnehmen, um es dann direkt an Monitore zu senden.

"Neue Welt" und Körperkummunikation: In der wir Möglichkeiten finden, mit unseren Körperzellen kommunikativ in Kontakt zu treten. Dadurch wird die Menschheit völlig neue Erkenntnisse über das Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele erfahren. Diese Erkenntnisse wird die Welt der Medizin und deren Behandlungsmethoden von Grund auf erschüttern und die Sinnhaftigkeit sowie den weiteren Einsatz vieler unserer Medikamente hinterfragen.

Alle Erkenntnisse aus unseren medizinischen Forschungen werden uns am Ende immer wieder zu der unausweichlichen Frage führen:

  • Ist der Mensch für seine Krankheiten womöglich selbst verantwortlich?
  • Kreiert der Mensch seine Krankheiten womöglich immer (unbewusst) selbst? Also ALLE seine Krankheiten?
  • Und wenn ja: Warum macht er das? Was hätte das für einen Sinn?
  • Und: Kann der Mensch sich womöglich dann auch selbst wieder heilen? Also ALLE seine eigenen Krankheiten selbst heilen?
  • Und wenn ja: In welchem Ausmaß brauchen wir künftig Ärzte, Medizin und die Pharmaindustrie, wenn der Mensch sich doch (eigentlich) selbst heilen kann?

Und die finale Frage: Warum haben wir Menschen dann überhaupt vergessen, dass wir uns selbst heilen können? Wie konnte es überhaupt dazu kommen?

nach oben ▲

"Neue Welt" und unsere Psyche: In der uns bewusst wird, dass jede Krankheit ein Hinweis unseres Körpers auf ein Ungleichgewicht oder eine Disharmonie des Trägers in Bezug auf sein Tun, Empfinden oder Denken hinweist. Oder auch: Unser Körper macht uns durch eine Krankheit auf ein Ungleichgewicht aufmerksam und der Krankheitsbereich zeigt den Grund der Disharmonie an.

Beispiel Herzbeschwerden: Hier wird sich der/die "Kranke" fragen: "Lebe ich nicht meine Herzlichkeit? Zeigt mir mein Herz, dass es mehr Aufmerksamkeit braucht? Das mein Herz leben will?"

Beispiel Gallenbeschwerden: Hier wird sich der/die "Kranke" fragen: "Warum läuft mir ständig die Galle über? Wo liegt der tiefere Grund in mir, weshalb ich mich über jede Kleinigkeit so schrechlich aufrege? Worüber ärgere ich mich wirklich?"

Uns wird bewusst, dass eine alleinige Behandlung des "kranken Körperteils" nur zur Folge hat, dass der Körper eine erneute Hilfs-Botschaft über einen anderen Körperbereich an den Träger aussendet.
Es wird zu einer bewussten und gezielten Kommunikation zwischen Körper und Mensch kommen, indem wir uns fragen: "Was soll mir meine Krankheit sagen oder zeigen?" Zudem werden wir verstehen, dass eine Körperreaktion wie z.B. Fieber auf einen ganz natürlichen Heilungsprozess des Körpers hinweist und eine "Bekämpfung" des Fiebers in vielen Fällen eine Heilung behindert.

"Neue Welt" und unsere Nahrung: In der uns bewusst wird, dass die Lebensmittelindustrie uns jahrzehntelang mit gekauften Gutachten im Glauben ließ, dass u.a. Zucker gesund für uns sei, obwohl andere Gutachten ergaben, dass Zucker langfristig zu diversen körperlichen Krankheiten führt.

"Neue Welt", in der wir erkennen, dass wir unsere Nahrung, deren Anbau, deren Ernte, deren Verarbeitung und deren Zubereitung nicht weiter in gut oder schlecht, in wertvoll oder wertlos oder in gesund oder ungesund unterscheiden sollten.
Jede Nahrung ist Leben.
Jedes Leben ist gleichwertig, im Sinne von: Hat den gleichen Wert.
"Aber das Bio-Schwein ist einfach saftiger als das Billig-Fleisch vom Discounter. Das hat viel zu viel Wasser und versaut mir nur meine neue Grill-Station im Garten".

"Neue Welt" und Verantwortung: In der wir lernen Verantwortung für unser Denken, unser Sprechen und unser Handeln zu übernehmen. In der uns bewusst wird, dass alles das, was wir heute denken, was wir heute sprechen, was wir heute tun, alles Auswirkungen auf das Heute, das Morgen und das Übermorgen hat. Und das jeder Gedanke sofort Einfluss auf jede einzelne Zelle in unserem Körper hat. Alles ist mit allem verbunden. Wie im außen so auch im innen und umgekehrt. Wie im Kleinen so auch im Großen und umgekehrt. Wie bei mir so auch bei Dir und umgekehrt.

"Neue Welt", in der wir erkennen, mit welchen schöpferischen Werkzeugen wir durch unsere Worte, unserer Sprache und unseren Gedanken ausgestattet sind. In dem wir selbst erleben, wie wir durch bewusstes Denken und Sprechen "Berge versetzen" können.
Sie dazu: Die Magie unserer Worte und Gedanken

nach oben ▲

"Neue Welt", in der wir hauchdünne Displays entwickeln werden, die in Zeitschriften, Zeitungen und Broschüren das altbewährte Blatt Papier immer mehr ablösen. Das wird dem Medium Zeitschrift völlig neue interaktive Möglichkeiten bieten.

"Neue Welt" und das Weltall: In der das Weltall zum Geschäft wird. Wo wir nicht mehr allein auf unsere Erdressourcen begrenzt sind sondern Asteroiden und andere Planeten als neue Ressourcenquelle und als Wohnstätte nutzen. Und aufgrund dessen Gedanken über Regelungen von Eigentums- Nutzungs- und Rechtsansprüchen im Weltraum immer dringender werden. Wem gehört dieser oder jener Asteroid? Wem gehört der Mond oder der Mars? Wem gehört der Weltraum?
Heißt dann die Devise: Wer zuerst kommt mahlt bzw. schießt zuerst? So wie damals im Wildem Westen?
Oder kommen die "Objekte" unter den Hammer: "Zum Ersten. Zum Zweiten. Und zum Dritten: Der Mond ist verkauft an den Herrn hier vorne mit dem dickesten Geldbeutel".

"Neue Welt", in der wir mit millionenfacher Lichtgeschwindigkeit das Universum erkunden und Allianzen mit ganzen Sonnensystemen eingehen.

"Neue Welt", in der die Erde nicht mehr unser alleiniges Zuhause ist sondern das ganze Universum.

"Neue Welt", in der uns bewusst wird, welche "Mächte" schon seit Jahrtausenden über die Erde und deren Bewohner wachen, denn es gibt auch ebenso lange dunkle Mächte, die nur Zerstörung und Unterjochung kennen.
Siehe auch: Wissenswertes zum Thema Ufos und Außerirdische

"Neue Welt", in der wir erkennen, dass es keine wirklichen Grenzen gibt, es sei denn wir begrenzen uns selbst durch unsere Gedanken.


Wir werden uns wieder erinnern, wer wir wirklich sind und zu welchen Wundern wir fähig sind und immer schon waren. Wir hatten es nur für eine zeitlang vergessen.

 

Autor: Peter Reifegerste
Hinweis des Autors: Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass es sich hier um meine ganz persönliche Meinung, Vision und Hypothese handelt. Es handelt sich um keine Anklage, keine Aufdeckung, keine Enthüllung, keine Enttarnung, keinen Kampf, keine Verurteilung, kein schuldig sprechen, keine Glaubenslehre oder Glaubensrichtung und um keine Weltuntergangs- Verschwörungs oder sonstige Theorie. Davon distanziere ich mich ganz ausdrücklich. Außerdem ist jede Ähnlichkeit mit lebenden oder toten Personen, Institutionen, Organisationen oder Gruppierungen jeglicher Art rein zufällig.

 


Diese Seite mit anderen teilen
Teilen
https://www.united-spirit-center.com/20.23.php
QR CODE
So holst Du Dir unsere Website als ICON auf Dein Android-Handy:
  • Scanne den QR-CODE zu unserer Website
  • Tippe rechts oben auf die 3 Punkte
  • Wähle: Zum Startbildschirm hinzufügen

▲ nach oben ▲



zurück zu "Meine Beiträge"

 
Info-Treff
Was bieten wir alles an? Wir laden Sie herzlich dazu ein, Ihre persönlichen Schätze kennen zu lernen und Ihre unerschöpfliche Fülle zu erkunden und zurück zur Eigenliebe zu finden. Gehen Sie auf eine spannende Reise und entdecken Sie Ihre wahre Persönlichkeit. Sie werden erstaunt sein, welche Schätze Sie dabei entdecken.
Was, wann, wo
Tierkarte ziehen
Was ist in Deinem Unterbewußtsein gespeichert? Frage das Tieroakel, wie Deine unbewusste Speicherung zu einem bestimmten Thema aussieht. Eine Kurzanalyse auf schnelle und spielerische Art.
Tierkarte ziehen
Unser Team
Wir laden alle Menschen herzlich dazu ein, ihre persönlichen Schätze und Gaben kennen zu lernen und ihre unerschöpfliche Fülle zu erkunden.
unser Team

UNITED-SPIRIT-CENTER.COM ist eine Online Plattform für spirituelles Wachstum und spirituelle Bewusstseinsarbeit sowie Beiträgen, Hintergrundwissen, Infos und Botschaften. Wir sind keine Art von irgendeiner Religion oder Glaubensgemeinschaft, keine Art von Glaubenslehre oder Glaubensrichtung und wir distanzieren uns von jeglichen Weltuntergangs- Auferstehungs- oder anderen Theorien. Alle kostenpflichtigen Angebote werden von externen Berater:innen auf eigene Verantwortung, Rechnung und Haftung angeboten.


Peter's Aufklärungsarbeit:
Die Alte Welt und die Neue Welt