x
United-Spirit-Center.com
Entdecke DEINE Gaben und Fähigkeiten
Mache Dich auf die Suche nach DEINER Einzigartigkeit und DEINEN Gaben und Fähigkeiten. Du wirst erstaunt sein, mit welchen wunderbaren Fähigkeiten Du beschenkt wurdest. Und ganz wichtig: Übernehme Verantwortung für Dein Leben, für Deine Fähigkeiten, für Deine Einzigartigkeit! Du wirst überrascht sein, welche kleinen und großen Wunder plötzlich in Deinem Leben geschehen.
United-Spirit-Center.com
United-Spirit-Center.com
Autor
Spirituelles Schulungszentrum

Peter Reifegerste

Peter Reifegerste: Eine kleine Biographie

Seit Beginn an unterstütze ich das United-Spirit-Center.com Team bei der technischen Umsetzung und Pflege dieser Website, sowie als Autor mit eigenen Beiträgen. Außerdem möchte ich die Gelegenheit nutzen, um meine weiteren Projekte vorzustellen, wie Kurzgeschichten und Musik CDs.

Mache Dich auf die Suche nach DEINER Einzigartigkeit und DEINEN Gaben und Fähigkeiten. Du wirst erstaunt sein, mit welchen wunderbaren Fähigkeiten Du beschenkt wurdest.
Und ganz wichtig: Übernehme Verantwortung für Dein Leben, für Deine Fähigkeiten, für Deine Einzigartigkeit! Du wirst überrascht sein, welche kleinen und großen Wunder plötzlich in Deinem Leben geschehen.


Eine kleine Biographie

Mich selbst würde ich als typischen Widder bezeichnen, der irgendwie ständig unter Volldampf steht und getreu seinem Motto: "Mach' die Tür zu, ich will durch!" sich im Laufe des Lebens so manche Beule an Leib und Seele zuzog, bis ich dann endlich, allerdings erst in der Blüte meines Lebens, DIE bahnbrechende Entdeckung machte: Es gibt eine Türklinke! Wow, was für eine tolle Erfindung. Das hinderte mich aber nicht daran, mir weiter ständig den Kopf anzustoßen. Woran das wohl lag?

Schon frühzeitig begab ich mich auf die Suche nach immer neuen Herausforderungen, denn es gab so vieles zu entdecken und auszuprobieren. Das führte in den ersten Jahrzehnten dazu, dass ich in vielen Tätigkeiten und Berufen mal kürzer und mal länger verweilte. So machte ich viele Erfahrungen in handwerklichen, kaufmännischen und künstlerischen Bereichen, bis hin zur Selbständigkeit im E-Commerce Bereich. Nicht zu vergessen meine Arbeit als Autor von Kurzgeschichten.


Mein Interesse an der Spiritualität wurde spätestens durch meine Frau Sylvia geweckt. Sie hatte schon seit frühester Kindheit einen "direkten Draht nach oben". Für sie war es ganz natürlich, mit Engeln und der geistigen Ebene zu kommunizieren, so natürlich, wie ein Gespräch unter guten Freunden. Demzufolge erlebte ich mit, wie Sylvia mir immer wieder erstaunliche Informationen von der geistigen Ebene mitteilte. Diese Infos waren vorrangig für uns beide und für unser persönliches Wachstum bestimmt. Ich hatte ja keine Ahnung, dass so etwas tatsächlich möglich ist. Das war für mich, als doch sehr bodenständiger Mensch, etwas völlig Neues. So etwas hatte ich bisher nur als Spinnerei abgetan, wenn ich darüber etwas gehört hatte. Meine Meinung dazu sollte sich schön bald grundlegend ändern.


Ich bereiste viele Länder, wie Indien, Malaysia, Singapur, Afrika, sowie Gegenden in Thailand und diverse europäische Nachbarländer. Dabei hat es mich auch auf Ibiza verschlagen, wo ich viele Jahre mit meiner Frau lebte und mich intensiv der Spiritualität widmete. All die Begegnungen und Erfahrungen, die ich in diesen Jahren erlebte, sollten mein Verhalten und Verständnis für mein eigenes Leben, sowie das meiner Mitmenschen und allen Tieren und Pflanzen auf diesem Planeten, von Grund auf verändern. Dies beinhaltete auch die Einsicht, dass wir Menschen nur Gast auf dieser Erde sind und nur EIN TEIL der gesamten Natur darstellen. Sobald wir nur einen Teil der Natur verändern, hat das auch immer Auswirkungen auf alle anderen Teile. Wie heißt es doch so schön: "Kein Sandkorn ist zufällig auf der Erde." Ebenso die Erkenntnis, dass jede Art von eigener Entwicklung, immer auch eine kollektive Abfärbung auf viele andere Lebewesen nach sich zieht. Keine Aktion ohne Reaktion. Jeder einzelne von uns, ist mit seiner Denkweise und seinem Verhalten, auch immer ein gewisses Vorbild für andere, und das im Positiven wie im Negativen.


Ich kann sagen, dass ich in meinem Leben schon mehrmals wieder ganz von vorne bei Null begonnen habe. Ich wurde nicht mit dem berühmten "goldenen Löffel im Mund geboren", sondern mußte mir vieles im Leben aufwendig erarbeiten - und das war gut so, denn dadurch habe ich DIE Werte und Menschen erkannt und schätzen gelernt, die im Leben wirklich zählen. Dazu wurde ich aber auch mit vielen Gaben und Fähigkeiten ausgerüstet, die ich aber erst in der Mitte meines Lebens so richtig entdeckte und schätzen lernte. So habe ich mir, neben einigen "ordentlich" erlernten handwerklichen und kaufmännischen Berufen, vieles auch als Autodidakt selbst beigebracht. Dazu zählen u.a. das Musizieren und Komponieren mit diversen elektronischen Musikinstrumenten, bis hin zum eigenen Musikstudio, Musikbands mit jahrelangen Liveauftritten sowie Plattenvertrag und CDs. Ebenso konnte ich das digitale Zeitalter oder auch die digitale Revolution von Beginn an miterleben. Angefangen vom einfachen Home-PC (ATARI, COMMODORE) oder analoge Synthesizer OHNE Internet, bis hin zum Internet mit Computer und Handy. Und so begann ich schon früh damit, mir ein paar einfache Programmierungen sowie das Bauen von Websites anzueignen.

Als typischer Widder liebe ich Herausforderungen, Spontanität, schnelle Entschlüsse und das Risiko Wagnisse einzugehen, ganz besonders die, die mein Herz vor Vorfreude, Glück und Begeisterung überfließen lassen und deshalb sofort umgesetzt werden müssen. So kann ich für eine bloße Idee oder einen bloßen Traum im Extremfall schon mal alles Stehen und Liegen lassen und wieder ganz von vorne beginnen, ohne wirklich zu wissen, was mich da künftig eigentlich erwartet. Das liegt an meiner schon chronischen Zuversicht an hauptsächlich neuen zukunftsorientierten Ideen und Projekten. Ich kann gut verstehen, wenn viele das nur schwer nach vollziehen können: "Wie kann man nur für eine wage Idee alles das, was man sich im Leben bisher erarbeitet hat, einfach so auf's Spiel setzen!"

Natürlich kam diese Zuversicht nicht "über Nacht", die habe ich mir im Laufe vieler Jahre erarbeitet. Ab Mitte der 80er Jahre habe ich mich intensiv mit meinem "Licht" und meinem "Schatten", mit meinen Höhen und meinen Tiefen auseinandergesetzt. Ich wollte endlich wissen, warum ich mein Leben lang immer und immer wieder mit ähnlich gearteten Problemen, unangenehmen Situationen und Begegnungen konfrontiert werde und warum ich davon dann so betroffen war. Das mußte doch einen Grund haben? Dahinter muss doch ein System oder ein Muster stecken?

Daraufhin begann für mich ein spannender Weg voller Abenteuer und Herausforderungen. Dabei bin ich auf hohe Berge gestiegen und hatte einen wunderbaren klaren und schier unendlich weiten Blick genießen können. Aber ich bin auch durch einige dunkle Täler gegangen und habe mir die tiefen Abgründe und Schluchten genau angeschaut. Und was ich da gesehen habe, hat mir oft gar nicht gefallen. Aber wie heißt es so schön: Der Weg zum Licht führt durch den Schatten.

Auf diesem Weg habe ich damit begonnen, immer genauerer auf meine innere Stimme (oder auch Bauchgefühl) zu hören:

  • Was will mein Ego? Was will mein Herz?
  • Was sind das meine Gefühle und welche Gefühle gehören zu meinem Gegenüber?
  • Reagiere ich jetzt aus Trotz oder aus Verletztheit?
  • Was mache ich aus Trotz oder aus Anpassung?
  • Bin ich mehr im Leisten oder mehr in der Rebellion?
  • Bin ich glücklich mit meinem Verhalten anderen gegenüber?
  • Lebe ich mein Leben oder das anderer?

Die Erkenntnis: Auf meinem Weg mich selbst besser zu verstehen, lernte ich allmählich zu erkennen, dass ich ein starkes Einfühlungsvermögen besitze. Ich merkte, dass ich sehr genau verborgene Gefühle, Emotionen und Gedanken anderer Personen wahrnehme. Ich "fühle" quasi die Gefühle meines Gegenübers, auch wenn dieser dies nicht offen zeigt. Ich spüre und fühle es, als wären es meine eigenen Gefühle und meine eigenen Gedanken.

Mein ganzes Leben bin ich davon ausgegangen, dass alles das, was ICH fühle und denke, auch MEINE Gefühle und MEINE Gedanken waren. Bis ich eines Tages merkte: Halt! Stopp! Das sind ja gar nicht meine Gefühle, was ich gerade spüre. Das sind ja die Gefühle meines Gegenübers. Das ist ja ein Ding! Wie kann denn sowas passieren?

Es hat einige Zeit gedauert, bis ich diese Erkenntnis realisierte. Das veränderte natürlich meine bisherige Denkweise und Wahrnehmung grundlegend. Plötzlich bekam vieles einen Sinn. Jetzt verstand ich, warum ich mich so oft so beschi... fühlte und daneben benahm. Und warum ständig so merkwürdige Gedanken in meinem Kopf herumschwirrten. Na klar, so fühlt sich mein Gegenüber gerade. Wow. Jetzt bekam das Wort "Mitgefühl" und "Mitleid" plötzlich eine ganz andere Bedeutung.

Ich lernte zu unterscheiden, was zu mir gehört und was nicht und ich lernte mir und meinen Gefühlen zu vertrauen. Und dann begann ich meine Gefühlswelt immer mehr bei Entscheidungen, Situationen und Begegnungen einzubeziehen. Und das fühlte sich endlich gut und richtig an. Aus dieser Erkenntnis heraus entwickelte sich allmählich eine immer stärkere Sicherheit und ein immer stärkeres Vertrauen in die Wahrnehmung meiner eigenen Gefühle und Gedanken - in meine innere Stimme.

Heute ist mir meine innere Stimme zu einem unverzichtbaren, liebevollen Begleiter und zu einem wahren Herzensfreund geworden. Ich sehe das als eines meiner größten Geschenke an, was ich für mein Leben mitbekommen habe.

Fazit: Und heute, als Senior-Hippie, habe ich auf jeden Fall EINE Lektion im Leben ganz sicher gelernt: Ich öffne jetzt immer VORHER eine Tür, bevor ich durch sie hindurch gehe. Na ja, jedenfalls immer öfter...
Herzlichst, Ihr Peter Reifegerste


Und noch ein Tipp:

Wenn Sie einen Traum haben, den Sie sich von Herzen wünschen, dann fangen Sie JETZT an, diesen zu verwirklichen, ansonsten werden Sie es möglicherweise Ihr Leben lang bereuen. Möglicherweise haben aber auch felsenfeste Argumente, die absolut dagegen sprechen, das Sie jetzt beginnen. Argumente wie fehlende finanzielle Mittel, fehlende Zeit, Beruf, Partner, Eltern usw., dann möchte Ihnen sagen: Das sind alles faule Ausreden. Sie haben nur kein Vertrauen in Ihre eigenen Fähigkeiten. Also, wenn Sie es wirklich von Herzen wollen, dann fangen Sie einfach an. Der Rest kommt von ganz allein.

Sie sind ein großartiger Mensch, der über fantastische Ideen, geniale Fähigkeiten und über ein riesiges Energie- und Machtpotential verfügt. Sie werden staunen, welche Türen sich für Sie öffnen, wenn Sie sich das klar machen. Bedenken Sie: Bei allem, was wir Menschen erschaffen und vollbracht haben, gab es am Anfang immer eine Person mit diesem, einen Traum. Am Anfang steht also immer der Traum. Und Träume bleiben solange Schäume, bis man sie in die Tat umsetzt.


Siehe auch:

Meine Beiträge

Meine Beiträge

Entdecke DEINE Gaben und Fähigkeiten: Mache Dich auf die Suche nach DEINER Einzigartigkeit und DEINEN Gaben. Du wirst erstaunt sein, mit welchen wunderbaren Fähigkeiten Du beschenkt wurdest. Und: Übernehme Verantwortung für Deine Fähigkeiten und Dein Leben.

Aus der Sicht eines Kinderherzens

Start: Kurzgeschichten von Peter Reifegerste

Im Laufe der Jahre habe ich meine Gedanken und Gefühle zu bestimmten Begegnungen und Erfahrungen in Form von Kurzgeschichten "zu Papier" gebracht. Viele sind aus der Sicht eines Kindes geschrieben. Einige Tier-Geschichten beinhalten eine kräftige Portion Sarkasmus und setzten sich ganz bewust kritisch mit der Behandlung unserer "Nutztiere" auseinander. Wenn Sie Lust haben, stöbern Sie doch mal in der einen oder anderen Novelle. Ich wünsche Ihnen viel Spaß dabei.

Die Gefühle leben lassen

Musik CDs, New-Klassik Demos, Arbeitsproben

Seit Anfang der 80er Jahre und in den darauffolgenden 25 Jahren, habe ich mich intensiv als Musiker, Keyboarder und Komponist betätigt. Anfang der 90er sind dann einige Eigenkompositionen auf CD veröffentlicht worden. In dieser Zeit sind auch noch unveröffentlichte NEW-Klassik DEMOS entstanden, die ich hier ebenfalls vorstellen möchte. Es sind gefühlvolle und zeitlose Melodien, die für viele Gelegenheiten eingesetzt werden können. Dagegen setzt sich das Konzeptalbum ANIMALS AMNESTY ganz bewusst kritisch mit der Behandlung unserer "Nutztiere" auseinander.

Autor: Peter Reifegerste